Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit Řbrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Neuer C-Compiler für Linux und Windows Kategorie: C-Control I V1.1 (von Oliver, Homepage - 10.05.2006 17:57)
 Als Antwort auf Neuigkeiten von Dietmar - 25.06.2005 10:00
Oliver nutzt:  CC1-Unit V1.1
Hallo,

ich hab mir die Arbeit gemacht einen eigenen C-Compiler f├╝r die C-Control zu schreiben und ver├Âffentlich ihn hier auch mal obwohl er erst in der Alpha-Phase ist. Er funktioniert auch (oder besser am besten) unter Linux, da ich selber nur noch in Linux arbeite. Inzwischen hab ich aber eine Windows-Version compiliert. Ein Programm zum Hochladen der Daten auf die C-Control unter Linux ist auch dabei.
Er braucht keine Routinen im internen EEPROM, wof├╝r ich auch keinen Platz h├Ątte da ich selber den Robby RP5 habe. Der braucht selbst normalerweise schon 254 Byte.

Eine IDE ist nicht dabei, ihr m├╝sst also entweder in die Konsole bzw. Eingabeaufforderung gehen und dort den Compiler aufrufen oder ihr nehmt einen Editor wo sich der Compiler festlegen l├Ąsst (Programmers Notepad f├Ąllt mir da jetzt z. B. ein).

Auf der Downloadseite ist auch ein Handbuch, das das Programmieren mit dem Compiler erkl├Ąrt. Es sollten jedoch schon C-Grundkenntnisse da sein da ich nicht Lust hatte ein komplettes C-Tutorial zu schreiben ;)

Header-Dateien (Ja, das kann der Compiler gl├╝cklicherweise :) ) sind haupts├Ąchlich welche f├╝r den Robby dabei, ich hab keine Ahnung ob und wo f├╝r die normale Unit auch welche sinnvoll w├Ąren. Ihr k├Ânnt aber gerne selber welche schreiben die andere Programmierer auch brauchen k├Ânnen und sie mir dann schicken. Dann werd ich sie bei der n├Ąchsten Version mit ins Packet tun.

Hier noch die Befehle die ihr im Ordner, in den ihr das heruntergeladene Archiv entpackt, ausf├╝hren m├╝sst um ein Programm zu compilieren:
bin/ccccc -a asm/ccrp5.s19 -l programm.c
w├╝rde unter Linux eine dat-Datei ausgeben, die die compilierten Daten von programm.c enth├Ąlt und wo die Datei asm/ccrp5.s19 als Assemblerdaten eingebunden ist. Im Windows m├╝sst ihr am Anfang bin\ccccc schreiben, die Schr├Ągstriche in den Parametern k├Ânnt ihr machen wie ihr wollt da diese automatisch an euer Betriebsystem angepasst werden.
Die ausgebene dat-Datei k├Ânnt ihr unter Linux mit folgendem Befehl hochladen:
bin/ccdl -d /dev/ttyS0 -sc programm.dat
So wird es ├╝ber COM1 ├╝bertragen, f├╝r COM2 braucht ihr z. B. /dev/ttyS1 usw.
Unter Windows ist bei der DOS-IDE von Conrad bereits ein Data-Loader dabei mit dem ihr die dat-Datei hochladen k├Ânnt.

@Dietmar: Danke f├╝r die Infosammlung im Downloadbereich, die ist wirklich erste Klasse :)

Passender Link: Download

Meine Homepage: http://sourceforge.net/projects/ccccc/

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten: