Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Erweiterung der OM Macro Kategorie: Betatest (von Georg - 26.02.2007 21:50)
 Als Antwort auf Re: Erweiterung der OM Macro von Dietmar - 26.02.2007 18:07
Georg nutzt:  CC1-M-Unit V1.2/2.0, Micro, Open-Micro, Open-Midi, Open-Macro
> Hallo Georg.
>
> > In dem Beispiel "omid_esci.zip" sah das alles für mich sehr kompliziert aus.
>
> Das Softwaremodul für Hardware-RS232 ist doch sehr einfach zu benutzen und überhaupt nicht kompliziert. Du mußt nur das Beispielprogramm DEMO.BAS betrachten und an eigene Bedürfnisse anpassen. Wo siehst Du die Schwierigkeiten?
>
> Ich bin am überlegen, ob ich die Betriebssystemunterstützung für die Hardware-RS232 aus der Open-Macro entferne und die Schnittstelle genauso per nachladbarem Softwaremodul zu unterstützen wie auf der Open-Midi. Denn das spart etliche hundert Byte Programmspeicherplatz.
>
> Es ist nämlich so, daß nicht jeder Anwender eine Hardware-RS232 benötigt, aber die Möglichkeit, größere Programme vom Kontroller ausführen zu lassen, kommt jedem Anwender zugute. Auch die PWM-Unterstützung habe ich vor kurzem aus dem gleichen Grund aus dem Betriebssystem entfernt. Denn wie bereits angesprochen, gibt es bei PWM mehrere Realisierungsmöglichkeiten, von denen jede ihre Nachteile hat. Durch nachladbare Softwaremodule kann der Anwender ein speziell auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittenes Modul in den Kontroller laden und verwenden.
>
> Übrigens belegt das Betriebssystem wegen des 16-Bit-Handlings und der Hardware-RS232 bereits 1 Kilobyte zusätzlichen Speicher gegenüber dem Betriebssystem der Open-Midi. Das heißt, der Anwender hat 1024 Byte weniger Platz für Programme, Tabellen und Dateispeicher zur Verfügung. Dummerweise gibt es von Freescale keine kleinen Kontroller mit 16 KB Flashspeicher. Damit wäre dieses Problem aus der Welt geschafft und ich würde eine Open-Maxi herausbringen, in der alle Features, die bei den bisherigen OM-Kontrollern hinzugeladen werden müssen, bereits integriert sind.
>
> Grüße
> Dietmar

Hallo Dietmar,
komplieziert deshalb - Definierung von zusätzlichen Variablen und schreiben von zusätzlichen Codeseqmenten und wenn das in der OM-Macro jetzt mit den angesprochenen 3 Zeilen getan ist, nehne ich das unkompliziert ! Sicher ist im Betriebssystem der ähnliche/gleiche Code vorhanden und schluckt wertvollen Speicher, aber als reiner Anwender sehe ich das nicht direkt - ich sehe nur verbleibende ca. 5 Kb Speicher.
Wenn die Single Wire Schnitstelle auch mit 38,4 KBaud geht kann ich auch auf die Hardware-RS232 verzichten und freue mich über die 2 freien Ports.
Deshalb möchte ich mich an der Diskussion beteiligen und meine Sichtweise darlegen.
Ich bin nur einfacher Anwender, hab großes Interesse am Programmieren und experimentieren mit MC und Elektronik nur bei der Verarbeitung von SMD Technik mach ich dicht - nicht meine Baustelle.

Also wenns ums testen und probieren geht  - bin ich dabei.

Gruß
Georg

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten: