Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Portabfrage beschleunigen? Kategorie: C-Control I V1.2/2.0 (von Carsten - 24.01.2005 10:25)
 Als Antwort auf Re: Portabfrage beschleunigen? von Dietmar - 21.01.2005 17:05
Hallo Thorsten,

ich finde auch, daß Du Dietmars Variante mit dem Interrupt - Eingang probieren solltest - schon weil nicht klar ist, wie oft/wie schnell der Wait - Befehl den Port überwacht. Die V2.0 ist übrigens gar nicht so langsam und wesentlich schneller als die alte C-Control (also in Basic programmiert).

Zum Probieren von Deinem ursprünglichen Programm (Zeitverhalten) macht es sich sicher gut, wenn Du als Reaktion auf den SYNC zusätzliche einen Ausgabe-Port z.B. mehrmals umschaltest und diesen Ausgabeport am OSZI zusammen mit dem SYNC anschaust - danach kannst Du immer mehr Befehle in die Schleife packen (auch mal einen WAIT-Befehl) und schauen, ob die Verarbeitungszeit kürzer ist als bis zum nächsten SYNC (Was ja voraussetzung ist, wenn jeder SYNC ausgewertet werden soll)

Gruß Carsten


>
> Hallo Thorsten,
>
> > Mein Problem ist, obwohl der Sync nur 35 mal die Sekunde für ca. 0,5ms kommt und die ppd auch für ca 0,5ms auf Low ist schafft es die V2 nicht alle zu detektieren und es werden nicht alle Werte gesetzt.
>
> warum schließt Du Dein Signal nicht an den IRQ-Pin der C-Control an? Dadurch wird eine BASIC-Interruptroutine gestartet, sobald eine Flanke detektiert wird. Siehe Befehle INTERRUPT label und RETURN INTERRUPT im Handbuch. Wenn Du zwei Signale auswertet möchtest, könntest Du diese vorher OR-verknüpfen. Zum Beispiel mit dem CMOS-IC 4071 (Conrad-Bestellnummer 172979). Auf dem Conrad-Server findest Du einen Link zum Datenblatt.
>
> Gruß, Dietmar

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten: