Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Frequenzvervielfacher Kategorie: Programmierung Basic (von Dan McHould - 17.07.2006 13:08)
 Als Antwort auf Re: Frequenzvervielfacher von ogoianer - 17.07.2006 9:33
Hallo

Danke für den guten Tipp, habe ich ausprobiert und funktioniert eigentlich ganz gut. Nur die Reaktionszeit ist leider nicht die schnellste mit einer Sekunde...
Gibt es vielleicht nicht auch andere, "reaktionsschnellere" Ansätze um zum Ziel zu kommen?

Gruz

Dan

> Hallo!
> > Hallo zusammen
> >
> > Ich benötige einen Frequenzvervielfacher und will diesen wenn möglich mit einer CControl realisieren. ich kriege auf den Frequenzmessungsinput einen Frequenzbereich von 2 bis 100Hz als 5Volt TTL Impulse geschickt. Diese Impulse sollen nun um den Faktor 20 vervielfacht werden, wenn möglich sogar um Faktor 40. Dies würde dann bei einer Frequenz von 50Hz eine Frequenz an einem Digitalausgang von 1kHz bzw. 2Khz bei Faktor 40 machen.
> >
> > Wie kann ich das realisieren, wenn ich via Frequenzmesseingang die Frequenz messe und diese dann mit dem Faktor multipliziere? Das ganze sollte wenn möglich ohne grosse Latenzzeit geschehen, also beinahe Echtzeit ablaufen.
> > Wenn ich eine Schleife programmiere, welche mir an einem Digitalausgang zum Beispiel 1000 Impulse in einer Sekunde generiert, dann wird ja während dieser zeit keine neue Frequenz mehr abgefragt, oder?
> >
> > Gruz
> >
> > Dan
Nur als Anregung und ungetestet folgendes (CCBasic für CC1):

...
#loop
  beep 12500/freq,0,0 ' 20 fach
'  beep 6250/freq,0,0 ' 40 fach
  pause 20
goto loop
...
beep 0,0,0 ' ausschalten

freq wird  nur einmal pro Sekunde aktualisiert.

Cu Rene
der ogoianer

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Frequenzvervielfacher (von ogoianer - 25.07.2006 21:14)