Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Compiler-Fehler Kategorie: Programmierung Basic (von Martin Kaup, Homepage - 10.05.2004 1:27)
Hat jemand schon mal folgendes ausprobiert?

define PortB

for PortB = 0 to 255
   print PortB
next

Das müsste doch eigentlich gehen? :evil:
Eine Tokenanalyse zeigt aber, dass der Compiler hier wohl austickt,
also das Problem nicht im OS zu suchen ist.
Ich weiss, dass man das auch über den Umweg mit einer Variablen lösen könnte; aber ich will nicht.

  4: 20 0 0 - nächstes Word w auf TOS - 2 Byte
  7: 14 0 - TOS auf BytePort b 1 Byte
  9: 11 0 - BytePort b auf TOS 1 Byte
 11: 30 - PRINT TOS als Zahl - nil
 12: 31 13 10 0 - PRINT STRING - 0 terminiert
 16: 20 0 255 - nächstes Word w auf TOS - 2 Byte
 19: 0 - nächstes Word w auf TOS - 2 Byte
 20: 0 - nächstes Word w auf TOS - 2 Byte
 21: 28 20 - interne Variable b (DAY, MONTH,...,TICKS) TOS
 23: 0 - ignoriert
 24: 1 - RechenStack löschen nil
 25: 0 - ignoriert
 26: 0 - ignoriert
 27: 9
 28: 255 - End
 29: 0 - even/odd Byte

Gibt es alternative funktionierende Compiler?

Gruss an alle

PS.:

Warum geht das nicht?

print ;

Scheint wohl den letzten Wert vom Stack ohne CRLF auszugeben.
Wäre dann auch ein Compilerfehler - oder?


Meine Homepage: http://www.nettypes.de/b-control

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Compiler-Fehler (von Marko Kleistner - 10.05.2004 12:59)
    Re: Compiler-Fehler (von Ralf - 10.05.2004 13:13)
        Re: Compiler-Fehler (von Simon - 10.05.2004 15:18)
            Re: Compiler-Fehler (von Martin Kaup - 10.05.2004 19:37)