Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: eDIP240 mit OM verbinden Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Dietmar, Homepage - 1.03.2007 21:12)
 Als Antwort auf eDIP240 mit OM verbinden von Grex - 1.03.2007 12:01
Dietmar nutzt:  CC1-M-Unit V1.1, Advanced CC1-Unit, Open-Micro, Open-Mini, Open-Midi, Open-Macro, Open-Mini M-Unit, Open-Mini Station
Hallo Grex.

Ich verstehe Deine Frage so, da├č Du das LCD-Grafikdisplay eDip240 mit einem OM-Kontroller ansteuern willst, nicht umgekehrt.

Laut Manual und Beschreibung bei CCTools ist das Display geeignet f├╝r I┬▓C-Bus, SPI und RS232. Von daher sollte es keine Schwierigkeiten bereiten, das Diplay mittels OM-Kontroller anzusteuern. Probleme hat es bisher nur mit den verschiedenen Varianten der CC1 V2 gegeben, was aber ausschlie├člich an deren nichtkonformer Implementierung des I┬▓C-Busses gelegen hat. Und sobald der Anwender versucht, den I┬▓C-Bus selber an Ports zu emulieren, trat das bekannte Problem mit dem Port-Glitching auf. Von diesen Problemen sind die OM-Kontroller aber nicht betroffen. Hier funktioniert der I┬▓C-Bus fehlerfrei und es tritt auch kein Port-Glitching auf.

Dar├╝ber hinaus gibt es auf der Open-Midi und Open-Macro die M├Âglichkeit, das bereits im Kontroller enthaltene Hardware-RS232-Modul zu verwenden. Es handelt sich um eine vollwertige serielle Schnittstelle. Im Modul f├╝r die Open-Midi kann obendrein die Gr├Â├če des Empfangsbuffers ge├Ąndert werden. Auch f├╝r die Open-Micro und Open-Mini gibt es interruptgesteuerte RS232-Module mit einstellbarer Buffergr├Â├če. Die letzte Ansteuerm├Âglichkeit namens SPI wird auch von einigen OM-Kontroller zur Verf├╝gung gestellt.

Die teilweise geringe RAM-Gr├Â├če der OM-Kontroller d├╝rfte ebenfalls kein echter Hinderungsgrund sein, denn im Manual des LCDs steht "Die Anzahl der Rohdaten pro Paket ist auf max. 64 Byte begrenzt (len <= 64). Befehle die gr├Â├čer als 64 Byte sind (z.B. Bild laden ESC UL ...) m├╝ssen auf mehrere Pakete aufgeteilt werden."

Im Beitrag 11286 hat Andr├ę ein Beispiel zur Ansteuerung des eDip240 ins Forum gestellt. Um die Berechnung der L├Ąnge und der Pr├╝fsumme f├╝r den Anwender einfacher zu gestalten, k├Ânnte man die zu sendenden Daten zun├Ąchst in einem Buffer im RAM ablegen. Das folgende Beispiel ist die Umsetzung dieser Idee in OCBASIC-Syntax. Das Programm ist selbstverst├Ąndlich ohne Gew├Ąhr, da ich es mangels Hardware nicht testen konnte.

' -----------------------------------------------------------------------------
' Idee zur Unterst├╝tzung des LCD-Grafikdisplays eDip240 auf der Open-Midi
' In OCBASIC Version 1.06 am 1. M├Ąrz 2007
' -----------------------------------------------------------------------------

INCLUDE "omid.def"

DEFINE ^p BYTE
DEFINE data BYTE
DEFINE pruefsumme BYTE
DEFINE laenge BYTE
DEFINE BUFADR 64             'Buffer ab Adresse 64, gleich BYTE[65]
DEFINE DC1 &h11
DEFINE ESC 27

edip240_clearbuffer
edip240_fillbuffer ASC("Y")
edip240_fillbuffer ASC("H")
edip240_fillbuffer 50
edip240_sendkommando

End2Host=ON
END

PROCEDURE edip240_clearbuffer
  p=BUFADR
  laenge=1
  RETURN
END PROCEDURE

PROCEDURE edip240_fillbuffer(data)
  @p=data
  ADD p,1
  ADD laenge,1
  RETURN
END PROCEDURE

PROCEDURE edip240_sendkommando
  pruefsumme=0
  PUT DC1
  ADD pruefsumme,DC1
  PUT laenge
  ADD pruefsumme,laenge
  PUT ESC
  ADD pruefsumme,ESC
  FOR p=BUFADR TO BUFADR+laenge-2
    PUT @p
    ADD pruefsumme,@p
  NEXT p
  PUT pruefsumme
  RETURN
END PROCEDURE

> Kann man bei CCTools auch eine Frontplatte (schwarz) f├╝r den Einbau mitbestellen.

Solche Fragen haben in diesem Forum nichts zu suchen und werden von Andr├ę Helbig von CCTools gekl├Ąrt.

Gr├╝├če
Dietmar

Meine Homepage: http://ccintern.dharlos.de

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: eDIP240 mit OM verbinden (von Grex - 8.03.2007 14:09)
Re: eDIP240 mit OM verbinden (von Grex - 3.03.2007 22:17)