Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Frequenz einlesen verändern und wieder ausgeben Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Alex - 16.11.2007 13:43)
 Als Antwort auf Re: Frequenz einlesen verändern und wieder ausgeben von Alex - 15.11.2007 17:27
Alex nutzt:  Open-Micro, Open-Mini
--------------------------------------------------------------------------

Hallo Georg,


1.) Frage:

Definition der Ports:

z.B.

Open Micro
(pin8    Vss / Masse)
pin7    port1           'Serielle Schnittstelle
pin6    port2
pin5    port3           'FREQ1
pin4    port4
pin3    port5
pin2    port6
(pin1    Vdd / +5V)




Deine Port Definition ist komplett Auskommentiert?
Die Anordnung der Ports?

'port1 'PWM-Port fĂŒr den LĂŒfter?   Wie LĂŒfter?
'port2 'RS232?
'port6 'Dipschalter DIP1 PORT[2]?
'port4 'FREQ1?
'port5 'Dipschalter DIP2 PORT[5]?
'port2 'Dipschalter DIP3 PORT[6]?

MĂŒssen die Ports noch definiert werden?


2.) Frage:
KBIER=b01001100   'FREQ1 zusĂ€tzlich an PORT[4]?

Was ist KBIER?
Woher kommt b01001100?


3.) Frage:

pwm1_ein    'Einschaltung PWM-Port1?

Wodurch wird der Port eingeschaltet?
Hier sieht es aus, als sei es eine Sprungmarke ohne Ziel.


4.) Frage:

Es gibt drei Tabellen,

TABLE pwm1_ein
TABLE pwm1
TABLE pwm1_aus

Die Tabellen habe ich nicht verstanden.
Wie funktioniert das mit den Tabellen?
Warum stehen in der einen Tabelle Dezimal-Zahlen un in den anderen Hex-Zahlen?


5.)

An welchen Port wird die Eingangsfrequenz eingelesen und wo wird die Ausgansfrqenz ausgegeben?
Wie kann ich mir zusÀtzlich die Eingangs.- und Ausgangsfrquenz am PC im Terminal-Programm anzeigen lassen?


Das sind bestimmt noch nicht alle Fragen.

Gruß
Alex






--------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------





Deine Nachricht!



hier ein Beispiel:

' --- Betriebssystem konfigurieren ------------------------------------------
include "om.def"                       ' Definitionen fuer Betriebssystem
pullupa = 0       '&b00111101     ' Schaltet die internen Pull-Up-WiderstĂ€nde ab
' --- Definitionen der Ports--------------------------------------------------
'define PWM_Port    port[1]      ' PWM-Port fĂŒr den LĂŒfter
'                             port[2]      ' Anschluss RS232-Interface (fĂŒr Testphase)
'                             port[6]      ' Dipschalter  'DEFINE DIP1 PORT[2]
' FREQ1                ' port[4]
'                             port[5]      ' Dipschalter  'DEFINE DIP2 PORT[5]
'                             port[2]      ' Dipschalter  'DEFINE DIP3 PORT[6]
' --- Definition der Variablen ----------------------------------------------
define tmp                 byte          ' Hilfsvariable ersatz fĂŒr pwm BYTE
define PWMIn            byte

CONFIG2=&b01000000        'IRQEN im CONFIG2-Register des Kontrollers setzen
'INTERRUPT basicirq        'BASIC-Interruptroutine vereinbaren

FREQ=50                        ' Torzeit, bzw. Meßzeit fĂŒr FREQ1: 1 Sekunde
KBIER=&b01001100          'FREQ1 zusĂ€tzlich an PORT[4]

'Programmschleife
pwm1_ein      ' Einschaltung PWM-Port1

#Loop

PWMIn = freq1

 Looktab FreqausgabeKennlinie0, PWMIN ,tmp  '
              pwm1 tmp
              pause 1

goto Loop

TABLE FreqausgabeKennlinie0 byte      
 0 0 0 0 0  0  1  1  2  3  4  5  6  8  9 10 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 25 27 29 31 33 35 37 39
TABEnD

' ---------------------------------------------------------------------------
' --- PWM-Routinen fĂŒr Port1 ----------------------------------
' ---------------------------------------------------------------------------
' Hinweis
' Wenn Diese PWM-Routine eingeschaltet wird, dann kann nicht mehr auf die
' Serielle Schnittstelle zugegriffen werden. Nach abschalten dieser
' PWM-Routine steht die Serielle Schnittstelle wieder zur VerfĂŒgung.
' ---------------------------------------------------------------------------
TABLE pwm1_ein byte    ' PWM Port1 einschalten
  &h12 &h06
  &h1a &h20 &h18 &h20 &h3f &h26 &h3f &h27 &ha6 &h1a &hb7 &h25 &h1b &h20 &h81
TABEND
' ---------------------------------------------------------------------------
TABLE pwm1 byte        ' PWM Port1 setzten - Uebergabe als Argument
  &h12 &h06
  &had &h13 &ha1 &hfa &h25 &h03 &h10 &h25 &h81 &h5f &h48 &h59 &h48 &h59 &hbf &h26
  &hb7 &h27 &h11 &h25 &h81 &hae &h01 &h83
TABEND
' ---------------------------------------------------------------------------
TABLE pwm1_aus byte    ' PWM Port1 ausschalten
  &h12 &h06
  &h1a &h20 &h18 &h20 &h3f &h25 &h1b &h20 &h81
TABEND
' ---------------------------------------------------------------------------
end

Hier kurze ErklÀrung
bei diesem Beispiel wird die FrequenzzĂ€hlung an an Port4 verfĂŒgbar gemacht. Die Meßzeit betrĂ€gt eine Sek. fĂŒr deine Einstellung ---> je höher die Frequenz desto niedriger die Torzeit. Übergabe an die variable PWMIn. Im nĂ€chsten Schritt wird die gemessene Frequenz mit Looktab mit der Datentabelle verglichen und ein entsprechender ausgelesener Wert der variablen tmp zugewiesen und an die PWM ausgabe an Port 1 ĂŒbergeben. Also wenn ich 7 Hz messe wird mir 1 Hz ausgegeben. Oder der Wert schaut in die Tabelle was an Pos 7 steht (beginnend mit Null ---> 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 usw. Die Messung ist mit der Torzeit verĂ€nderbar (255 stufen fĂŒr Bytevariabele , mit Zusatzsoftwaremodul auch Wordvariabelen möglich 32000 Stufen) fĂŒr die Ausgabe weis ichs nicht genauwas da geht bei mir reichte die Byte Variable. Man könnte auch die PWM auf Port2 legen und auf Port1 per Terminalprogramm die Messungen anzeigen lassen - so zum testen
FĂŒr die PWM-Ausgabe können dir die Profis hier sicher mehr sagen.
Oder einen separaten BAustein fĂŒr die Freq Ausgabe nutzen.

Ich hoffe ich konnte dir mit meinen Worten weiterhelfen - sonst schreib nochmal

Gruß
Georg

--------------------------------------------------------------------------

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Frequenz einlesen verändern und wieder ausgeben (von Georg - 17.11.2007 14:54)