Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Digital Inputs Kategorie: C-Control I V1.2/2.0 (von Hanns - 21.03.2008 20:53)
 Als Antwort auf Re: Digital Inputs von Hanns - 21.03.2008 20:48
Hanns nutzt:  CC1-M-Unit V1.1, CC1-M-Unit V1.2/2.0, Micro, Open-Micro
> > Hallo zusammen,
> >
> > ich versuche mich gerade an einem kleinen Programm zur Rollladen-Steuerung. Dabei werden die Ports 1 bis 8 mit Tastern belegt (4 Rollläden, jeweils rauf und runter). Zum Beginn des Programms werden die Ports 1 bis 8 mit config auf hochohmig geschaltet. Die Taster sind direkt mit den Ports verdrahtet (ohne Vorwiderstand) und auf GND gelegt.
>
> hallo
> was meinst du mit hochohmig?
> sind die pullup aktiviert oder nicht(pullup aktiviert heisst auf +5V gezogen)
sind die Pullups nicht aktiviert so bleiben sie auf  0 Volt (GND)

> obendrein sollte immer ein Widerstand, ca.680 Ohm,eingefügt werden
> da bei falscher Programmierung unweigerlich die Ports kaputt gehen!
> mfg Hanns
>
> > Das funktioniert auch so weit so gut. Nach einigen Malen Betätigung der Schalter gehen dann einige der Ports permanent auf 0V. Ich habe bereits 3 verschiedene C-Controller verwendet und bei allen passiert das gleiche, allerdings mit unterschiedlichen Ports. Der Effekt kann  nicht mehr rückgesetzt werden - ich nehme an, die internen Pull-up Widerstände sind zerstört worden.
> > Hat irgendjemand eine Idee, was hier passiert?
> >
> > Dnake und Gruss

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten: