Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Hilfe im Umgang mit dem Lbit -system gesucht Kategorie: C-Control I V1.1 (von laika63 - 15.03.2018 10:14)
 Als Antwort auf Hilfe im Umgang mit dem Lbit -system gesucht von DietmarB - 4.01.2018 20:26
laika63 nutzt:  CC1-Station V1.1
> Hallo an Alle,
>
> ich besitze eine C-Control 1 V1.1 auf der Dirk vom |_ Team das  Lbit-System installiert hat und zum Programmieren habe ich auf einem alten Win XP-Rechner das Paket L-Distribution installiert.
>
> Bisher habe ich nur wenig Erfahrung mit diesen beiden Systemen. Denn, vor mindestens 10 Jahren habe ich mir für diese C-Control eine Wetterstation programmiert. Damals mit der von Conrad mitgelieferten Basic-Programmierumgebung.
>
> Nun möchte ich mich mit den neuen Systemen vertraut machen und schon tauchen viele Fragen auf, die ich hier einstellen werde. Vielleicht kann mir der Eine oder Andere hier div. Tipps bzw. Hilfestellung geben.
>
> Eigentlich wollte ich nichts an meiner funktionierenden Wetterwarte verändern. Eine alte IT-ler Weisheit sagt ja: „Never touch a running system“. Ich habe mich also im Conrad Shop umgeschaut ob ich eine andere C-Control (zum Üben) kaufen kann. Leider ohne Ergebnis. Es gibt offenbar keine passende Version C-Control mehr. Oder doch?
>
> Nach der Installation der L-Distribution befinden sich auf dem Desktop des PCs zwei Verknüpfungen. Sie heißen „L-Distribution“ und „ConTEXT“. Beide verweisen auf das Programm C:\\Programme\\L-Distri\\L\\x2g\\3rdparty\\Context\\ConTEXT.exe. Dass ich eine davon löschen kann ist mir klar. Mich würde aber  interessieren wie die zwei Verknüpfungen entstanden sind.
>
> Im Menü-Bereich der L-Distribution gibt es einen Block von 4 Icons auf denen ein menschlicher Kopf und jeweils eine Ziffer (1 – 4) abgebildet sind. Wenn ich den Mauszeiger darüber ziehe erscheinen die nachstehenden Beschreibungen.
> 1. Quelltext kompilieren / erweitertes IF & Variablen max. 8090 B F9
> 2. Übertrage kompiliertes Programm an Zielsystem / via CCTrans32 F10
> 3. Übertrage kompiliertes Programm an Zielsystem / via OMDLWIN F11
> 4. Quelltext kompilieren / (CCBASIC Referenzmodus) /max. 32000 Bytes F12
> In einem erklärenden Text zu meinem Wetter-Programm schreibt mir Dirk; „Zum Kompilieren mit der L-Distribution muss der CCBASIC- Referenzmodus gewählt werden (Taste \'F12\' drücken), da Tabulatorzeichen enthalten sind, welche der C-Control/BASIC Parser Version 1.1 (Taste \'F9\') nicht richtig verarbeiten kann.
>
> Das ist so wohl notwendig, aber etwas weiter rechts gibt es ein Auswahlfeld mit insgesamt 16 Wahlmöglichkeiten. Z.B.:
> → AS05 – Assembler
> → C-Control/BASIC
> → C-Control/BASIC++
> → C-Control/C-Cross-Compiler
> → C-Control/plus Projektdatei
> → DOSBOX Session
> → L Anwendungsunterstützung
> → Open-Control/BASIC
> → s19 Datei
> usw.
> Was muss ich hier einstellen und woran erkenne ich die richtige Option?
>
> Ich denke das reicht erst einmal für heute. Wenn mich jemand unterstützen kann bin ich ihm sehr dankbar.
>
> Gruß
>
> Dietmar

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Hilfe im Umgang mit dem Lbit -system gesucht (von laika63 - 15.03.2018 10:28)