Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: O-Macro AD 8 bzw 10 Bit mit/ohne extports.iia Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Dietmar, Homepage - 4.10.2018 0:43)
 Als Antwort auf O-Macro AD 8 bzw 10 Bit mit/ohne extports.iia von Joe Fenk - 3.10.2018 23:56
Dietmar nutzt:  Open-Micro, Open-Mini, Open-Midi, Open-Macro, Open-Maxi, Open-Mini M-Unit, Open-Mini Station
Hallo Joe,

das Einbinden der Systemerweiterung mittels INCLUDE "extports.iia" muß hinter den eigenen Definitionen, aber vor dem Hauptprogramm geschehen. Davor dürfen keine BASIC-Befehle stehen. Der Compiler OCBASIC erkennt die Systemerweiterung und setzt den Befehl "GOTO #main" an den Programmbeginn. Das heißt, Du mußt die Befehle zum Konfigurieren von PULLUPA und ADCLK hinter das Label #main setzen. Bei Dir im jetzigen Programm stehen sie vor dem #main und werden deshalb nie ausgeführt.

> 3. Frage: INCLUDE "extports.iia" erlaubt ja die Nutzung von bis zu 8 PCF8574.

Das "DEFINE PCFADR &b01000000" definiert die I²C-Basisadresse aller acht PCF8574. Durch unterschiedliche Beschaltung der Adreßpins lassen sich bis zu acht PCF8574 und somit bis zu 64 Extended Ports verwenden. Siehe als Beispiel die Beschreibung im DEMO1.BAS-Quellcode. Oder die Datei EXTPORTS.DEF im Verzeichnis DOKU.

Ich wünsche auch weiterhin noch viel Spaß und Erfolg mit den OM-Mikrocontrollern!

Dietmar

Meine Homepage: http://ccintern.dharlos.de

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: O-Macro AD 8 bzw 10 Bit mit/ohne extports.iia (von Joe Fenk - 4.10.2018 12:15)