Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Vielen Dank! Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Joe_Fenk - 19.06.2020 21:13)
 Als Antwort auf Vielen Dank! von Dietmar - 19.06.2020 19:49
Joe_Fenk nutzt:  CC1-M-Unit V1.1, Open-Micro, Open-Macro
Hallo Herr Harlos,

das mit den Codetags war für mich neu. Dank Ihrer guten Anleitung hat es auf Anhieb damit geklappt.
Nun habe ich noch eine Frage zu meinem Programm Code. Im Abschnitt lcd_init gibt es die Zeilen
 '8-Bit-Modus aktivieren
  lcd_writecmd &h30   '17.06.2020 neu,bisher alter stand &h38 '0b0011_1000
                      'statt h38 nun h30=0b0011_0000 eingebaut und
                      'funktioniert einwandfrei
Bereits in den ersten Unterlagen von C-Control von 2004 wurde immer
lcd_parameter &h38 eingetragen, ähnlich wie es später in allen Beispielen der OMICRO, OMACRO dann lcd_writecmd &h38  benutzt wurde.
Ich konnte mir nie erklären, woher die 8 von &h38 kam. Wenn man sich die Datenblätter der LCD 44780 controller ansieht, ist nur wichtig, dass folgendes Datenwort gesendet wird
RS  RW  DB7 DB6 DB5 DB4
0   0   0   0   1   1

Im beiden Codebeispielen habe ich das bereits von &h38 zu &h30 abgeändert. Damit funktioniert die Initialiserung ebenfalls. Festgestellt habe ich, dass auf jeden Fall ein Datenwort 0b0011_0000 gesendet werden muss, wenn ich nur 0011 gesendet habe, erfolgte keine Initialisierung.

Vielleicht haben Sie eine Erklärung für den benutzten Befehl &h38. Grundsätzlich ist es egal, in beiden Fällen funktioniert es ja. Nur verstehen wollte ich , weshalb und wofür &h38 steht.

freundliche Grüße

Josef Fenk

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: LCD-Initialisierung (von Dietmar - 19.06.2020 22:03)
    Re: LCD-Initialisierung (von Joe_Fenk - 21.06.2020 12:29)