Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: 6 / 2 (1+2) ist = ? [PEMDAS - Paradox] Kategorie: Verschiedenes (von Dietmar, Homepage - 18.08.2020 10:30)
 Als Antwort auf Re: 6 / 2 (1+2) ist = ? [PEMDAS - Paradox] von das |_ Team - 17.08.2020 23:59
Dietmar nutzt:  Open-Micro, Open-Mini, Open-Midi, Open-Macro, Open-Maxi, Open-Mini Station
Hallo Dirk,

OCBASIC interpretiert genauso wie etablierte BASIC-Programmiersprachen "PRINT 1 2 3" als "PRINT 1;2;3". Wenn man die Ausgabe per Tabulatoren formatieren möchte, kann man "PRINT 1,2,3" verwenden. Hier gibt es keinen Unterschied zu CCBASIC.

> Außerdem würden für jedes Vorkommen jeweils 2 zusätzliche Bytes im Programmspeicher belegt.

Es sind 4 zusätzliche Bytes:

0008: 1f 0d 0a 00 PRINT 13,10,0

> bis max. STACKGRÖSSE

Es wird insgesamt nur ein Stackeintrag benötigt. Es wird gePUSHt und das PRINT STACK enthält ein POP. Es können also beliebig viele Variablen oder Zahlen per PRINT ausgegeben werden.

> Diesem Nachteil entgeht man bei Verwendung von OCBASIC, in Verbindung mit dem Schalter PrintSPC=ON/OFF auf der OM.

Damit hast Du recht. PrintSpc=ON wurde extra in die OM integriert, um speicherplatzschonend Debuggingausgaben ausführen zu können.

Freundliche Grüße

Dietmar

Meine Homepage: http://ccintern.dharlos.de

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: 6 / 2 (1+2) ist = ? [PEMDAS - Paradox] (von das |_ Team - 18.08.2020 19:07)
    Homecomputer (von Dietmar - 18.08.2020 19:26)
        Re: Homecomputer (von das |_ Team - 18.08.2020 20:21)