Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Demoprogramm: 512 Tagessprüche Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Dietmar, Homepage - 20.03.2021 14:34)
Dietmar nutzt:  Open-Micro, Open-Mini, Open-Midi, Open-Macro, Open-Maxi, Open-Mini Station
' ===========================================================================
' Demoprogramm: TagessprĂŒche auf der Seriellen Schnittstelle ausgeben
' In OCBASIC 1.12a_e1 fĂŒr Open-Maxi von Dietmar Harlos am 14. MĂ€rz 2021
' ===========================================================================

' Dieses Beispielprogramm demonstriert, wie mit Hilfe von LOOKTABBYTE
' Strings auf der Open-Maxi realisiert werden können.

' Das Programm ist mit 54 Kilobyte schon recht groß. Es kann daher verwendet
' werden, um die Übertragungsgeschwindigkeit zur Open-Maxi zu testen. Es
' sollte mit OMDLWIN.EXE und AUTOBAUD in unter 12 Sekunden ĂŒbertragen werden.

' Wenn die Prozedur "prints" mittels OCBASR in Maschinensprache ĂŒbersetzt
' werden soll, muß die neue Version 4.1 von OCBASR verwendet werden. Sie lĂ€ĂŸt
' sich auf der offiziellen OM-Infosite heruntergeladen:

' http://om.dharlos.de/downloads.htm

' An dieser Stelle möchte ich mich bei Norbert Klein und bei Dirk von "das
' |_ Team" fĂŒr ihre UnterstĂŒtzung bedanken.

' --- Definitionen ----------------------------------------------------------

INCLUDE "omax.def"              'Definitionen fĂŒr die Open-Maxi

DIM a,b,c WORD                  'temporĂ€re Word-Variablen
DIM w WORD                      'eine 16-Bit-Wordvariable

' --- Hauptprogramm ---------------------------------------------------------

PrintSpc=ON         'SPACE vor einem dezimalen PRINT
End2Host=ON         'Bei Programmende gleich in den Host-Modus wechseln

' FOR a=0 TO 511      'Debugging
'   PRINT a+1;". ";
'   prints a
'   PRINT
' NEXT a
' END

RANDOMIZE 4         'Zufallsgenerator initialisieren (z.B. RANDOMIZE TIMER)

a=((RAND SHR 1)+16384)/64 'Zufallszahlen von 0 bis 511 generieren

PRINT a+1;". ";
prints a            'Spruch auf Serieller Schnittstelle ausgeben
PRINT

END                 'ZurĂŒck in den Hostmodus. Neustart mit RETURN-Taste.

' --- Subroutinen und Funktionen --------------------------------------------

' PROCEDURE prints(c)           ; 0 <= c <= 511
'
' Diese Subroutine/Prozedur sucht den gewĂŒnschten String in der Tabelle
' namens "sprueche" und gibt ihn auf der Seriellen Schnittstelle aus.

PROCEDURE prints(c) 'COMPILE  'mit OCBASR kompilieren - ca. 3-mal so schnell
  w=0
  WHILE c                       'String in Tabelle suchen
    WHILE LOOKTABBYTE(sprueche,w)
      ADD w,1
    WEND
    ADD w,1
    SUB c,1
  WEND

  WHILE LOOKTABBYTE(sprueche,w) 'String Zeichen fĂŒr Zeichen ausgeben
    PUT LOOKTABBYTE(sprueche,w)
    ADD w,1
  WEND

  RETURN
END PROCEDURE

' --- Tabellen --------------------------------------------------------------

' Von "https://readersdigest.de/de/spruch-des-tages" und aus anderen Quellen

TABLE sprueche BYTE
"Zwischen zu frĂŒh und zu spĂ€t liegt immer nur ein Augenblick. - Franz Werfel",0
"Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und FlĂŒgel. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Wirklich reich ist ein Mensch nur dann, wenn er das Herz eines geliebten Menschen besitzt. - Greta Garbo",0
"Wo kein Holz mehr ist, geht das Feuer aus; und wo kein Klatsch mehr ist, hört der Streit auf. - Bibel, Sprichwörter 26,20",0
"Wunder stehen nicht im Gegensatz zur Natur, sondern nur im Gegensatz zu dem, was wir ĂŒber die Natur wissen. - Augustinus",0
"Zufall ist ein Wort ohne Sinn; nichts kann ohne Ursachen existieren. - Voltaire",0
"Wir werden vom Schicksal hart oder weich geklopft. Es kommt auf das Material an. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Wo Anmaßung mir wohl gefĂ€llt? An Kindern. Denen gehört die Welt. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Wo wÀre die Macht der Frauen, wenn die Eitelkeit der MÀnner nicht wÀre? - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Zeitverschwendung ist die leichteste aller Verschwendungen. - Henry Ford",0
"Zu Leuten, an denen einem nichts liegt, kann man immer freundlich sein. - Oscar Wilde",0
"Wer erst segelt, wenn alle Gefahren vorĂŒber sind, wird niemals in See stechen. - Thomas Fuller",0
"Wer heiratet, kann die Sorgen teilen, die er vorher nicht hatte. - Verfasser unbekannt",0
"Wer liebt, der muß wissen, daß er auch leiden kann. Wer nicht liebt, der leidet bereits. - russisches Sprichwort",0
"Wer Tiere quÀlt, ist unbeseelt und Gottes guter Geist ihm fehlt, mag noch so vornehm drein er schaun, man sollte niemals ihm vertraun. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Zu lieben ist Segen, geliebt zu werden GlĂŒck. - Leo Tolstoi",0
"Wer Gott aufgibt, der löscht die Sonne aus, um mit einer Laterne weiterzuwandeln. - Christian Morgenstern",0
"Wer in die Welt hinausziehen will, um sie zu verbessern, der sollte zuerst zehnmal durch sein eigenes Haus gehen. - chinesisches Sprichwort",0
"Wer sich selbst nichts gönnt, wem kann der Gutes tun? Er wird seinem GlĂŒck nicht begegnen. - Die Bibel",0
"Wer viel Geld hat, ist reich. Wer keine Krankheit hat, ist glĂŒcklich! - chinesische Weisheit",0
"Wichtig ist nicht, wo du bist, sondern, was du tust, wo du bist. - afrikanisches Sprichwort",0
"Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhn. - Heinrich Zille",0
"Willst du dich am Ganzen erquicken, so mußt du das Ganze im Kleinen erblicken. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Willst du wissen, wie alt du bist, so frage nicht die Jahre, die du gelebt hast, sondern den Augenblick, den du genießt. - Arthur Schnitzler",0
"Wir können die Schwerkraft ĂŒberwinden, aber der Papierkram erdrĂŒckt uns. - Wernher von Braun",0
"Wie ein TheaterstĂŒck ist das Leben, nicht wie lange, sondern wie gut es gespielt wurde, darauf kommt es an. - Seneca d. J.",0
"Will man in England gut essen, sollte man dreimal tĂ€glich frĂŒhstĂŒcken. - William Somerset Maugham",0
"Willst du im laufenden Jahr ein Ergebnis sehen, so sÀe Samenkörner. Willst du in zehn Jahren ein Ergebnis sehen, so setze BÀume. Willst du das ganze Leben lang ein Ergebnis sehen, so entwickle die Menschen. - Kuan Chung Tzu",0
"Wir kommen nie aus den Traurigkeiten heraus, wenn wir uns stĂ€ndig den Puls fĂŒhlen. - Martin Luther",0
"Wir mĂŒssen der Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wĂŒnschen. - Mahatma Gandhi",0
"Wir sind nicht nur verantwortlich fĂŒr das, was wir tun, sondern auch fĂŒr das, was wir nicht tun. - MoliĂšre",0
"Wenn die Macht der Liebe die Liebe zur Macht ĂŒbersteigt, erst dann wird die Welt endlich wissen, was Frieden heißt. - Jimi Hendrix",0
"Wenn die Zeit kommt, in der man könnte, ist die vorĂŒber, in der man kann. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht MĂ€nner zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die MĂ€nner die Sehnsucht"
" nach dem weiten endlosen Meer. - Antoine de Saint-Exupéry",0
"Wenn du klug bist, so mische eines mit dem anderen: Hoffe nicht ohne Zweifel, und zweifle nicht ohne Hoffnung. - Seneca d. J.",0
"Wir suchen die Wahrheit. Finden wollen wir sie aber nur dort, wo es uns beliebt. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Wenn die Maus die Katze auslacht, ist bestimmt ein Loch in der NĂ€he. - aus Nigeria",0
"Wenn du ein Problem hast, versuche es zu lösen. Kannst du es nicht lösen, dann mache kein Problem daraus. - Siddhartha Gautama (Buddha)",0
"Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und ihn gesund pflegst, wird er dich nicht beißen. Das ist der Hauptunterschied zwischen Hund und Mensch. - Mark Twain",0
"Wenn ein Mann zurĂŒckweicht, weicht er zurĂŒck. Eine Frau weicht nur zurĂŒck, um besser Anlauf nehmen zu können. - Zsa Zsa Gabor",0
"Wenn es keine schlechten Menschen gÀbe, gÀbe es keine guten Juristen. - Charles Dickens",0
"Wenn Frauen unergrĂŒndlich erscheinen, dann liegt es am fehlenden Tiefgang der MĂ€nner. - Katharine Hepburn",0
"Wenn ich mit meiner Katze spiele, wer weiß, ob sie sich nicht noch mehr mit mir die Zeit vertreibt als ich mir mit ihr? - Michel de Montaigne",0
"Wenn man das Dasein als eine Aufgabe betrachtet, dann vermag man es immer zu ertragen. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Wenn man einen Deutschen mit ein paar Konservendosen in den Urwald jagt, kommt er mit einer Lokomotive wieder heraus. - Ephraim Kishon",0
"Wenn Frauen lieben, lieben sie ganz. Liebende MĂ€nner haben zwischendurch zu tun. - Jean Paul",0
"Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, wĂŒrde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bißchen frĂŒher, damit ich mehr davon habe. - Marlene Dietrich",0
"Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzĂ€hlen.  - Matthias Claudius",0
"Wenn man ein Buch nicht mit Genuß immer und immer wieder lesen kann, lohnt es sich nicht, es ĂŒberhaupt zu lesen. - Oscar Wilde",0
"Wenn wir heiraten, ĂŒbernehmen wir ein versiegeltes Schreiben, dessen Inhalt wir erst erfahren, wenn wir auf hoher See sind. - Lilli Palmer",0
"Wer arbeitet, macht Fehler, wer wenig arbeitet, macht wenig Fehler, wer nicht arbeitet, macht keine Fehler, wer keine Fehler macht, wird befördert. - Verfasser unbekannt",0
"Von einer Frau kann man alles erfahren, wenn man keine Fragen stellt. - William Somerset Maugham",0
"Vorsichtige Fahrer schauen nach beiden Seiten, wenn sie bei Rot ĂŒber die Kreuzung fahren. - Ralph Marterie",0
"Was die Raupe 'Ende der Welt' nennt, nennt der Rest der Welt 'Schmetterling'. - Laotse",0
"Was du liebst, laß es frei. Kommt es zurĂŒck, gehört es dir - fĂŒr immer. - Konfuzius",0
"Wer die Enge seiner Zeit ermessen will, studiere Geschichte. - Kurt Tucholsky",0
"Vorhersagen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. - Mark Twain",0
"Wandlung ist notwendig wie die Erneuerung der BlĂ€tter im FrĂŒhling. - Vincent van Gogh",0
"Was du ererbt von deinen VĂ€tern, erwirb es, um es zu besitzen. Was man nicht nĂŒtzt, ist eine schwere Last. Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nĂŒtzen. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Was eine Kinderseele aus jedem Blick verspricht? So reich ist doch an Hoffnung ein ganzer FrĂŒhling nicht. - Hoffmann von Fallersleben",0
"Was immer du tun kannst oder ertrĂ€umst zu können, beginne es jetzt. KĂŒhnheit besitzt Genie, Macht und magische Kraft. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Was suchen wir andere LĂ€nder unter anderer Sonne? Entkommt, wer sein Land hinter sich lĂ€ĂŸt, sich selbst? - Horaz",0
"Wege, die in die Zukunft fĂŒhren, liegen nie als Wege vor uns. Sie werden zu Wegen erst dadurch, daß man sie geht. - Franz Kafka",0
"Weißt du, wie du Gott zum Lachen bringen kannst? ErzĂ€hl ihm deine PlĂ€ne. - Blaise Pascal",0
"Wem es bestimmt war, geboren zu werden, dem ist es auch bestimmt, zu sterben. - fernöstliche Weisheit",0
"Was ist das Menschlichste? Jemandem Scham zu ersparen. - Friedrich Wilhelm Nietzsche",0
"Was wir wissen, ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean. - Isaac Newton",0
"Weinend kommen wir auf die Welt, wĂ€hrend alle um uns herum lĂ€cheln. Wir sollten so leben, daß wir lĂ€chelnd aus der Welt scheiden, wĂ€hrend alle um uns herum weinen. - persisches Sprichwort",0
"Welch angenehme Freunde die Tiere sind: Sie stellen keine Fragen, und sie kritisieren nicht. - George Eliot",0
"Wenn dein Roß ist gescheiter als du selber, der Reiter, so laß dem Rosse die ZĂŒgel, und halte dich nur am BĂŒgel. - Friedrich RĂŒckert",0
"Wenn dem Deutschen so recht wohl ums Herz ist, dann singt er nicht. Dann spielt er Skat. - Kurt Tucholsky",0
"Ohne Heimat sein heißt leiden. - Fjodor Dostojewski",0
"Rotwein ist fĂŒr alte Knaben eine von den besten Gaben. - Wilhelm Busch",0
"Schach ist fĂŒr das Spiel zu ernst, fĂŒr den Ernst zuviel Spaß. - Gotthold Ephraim Lessing",0
"SchĂŒtzt die Vögel! Die Taube bringt uns den Frieden und der Storch SteuerermĂ€ĂŸigung. - Bob Hope",0
"Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern, die anderen WindmĂŒhlen. - chinesisches Sprichwort",0
"Richtig verheiratet ist ein Mann erst dann, wenn er jedes Wort versteht, das seine Frau nicht gesagt hat. - Alfred Hitchcock",0
"Ruhm ist die Summe der MißverstĂ€ndnisse, die sich um einen Namen sammeln. - Rainer Maria Rilke",0
"Schmucklos ist ja noch nicht geschmacklos. - Georg Christoph Lichtenberg",0
"Schwerer als Luft? Solche Flugmaschinen sind unmöglich. - Lord Kelvin",0
"So lange man selbst redet, erfÀhrt man nichts. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Spanisch spreche ich mit Gott, Italienisch mit Frauen, Französisch mit MÀnnern und Deutsch mit meinem Pferd. - Kaiser Karl V",0
"Sport stĂ€rkt Arme, Rumpf und Beine, kĂŒrzt die öde Zeit, und er schĂŒtzt uns durch Vereine vor der Einsamkeit. - Joachim Ringelnatz",0
"Stets findet Überraschung statt, wo man's nicht erwartet hat. - Wilhelm Busch",0
"Takt besteht darin, daß man weiß, wie weit man zu weit gehen darf. - Jean Cocteau",0
"So wie ein gut erfĂŒllter Tag uns sanft schlafen lĂ€ĂŸt, so fĂŒhrt ein gut erfĂŒlltes Leben zu einem sanften Tod. - Leonardo da Vinci",0
"Spielen ist eine TĂ€tigkeit, die man gar nicht ernst genug nehmen kann. - Jacques-Yves Cousteau",0
"Sterben ist das Auslöschen der Lampe im Morgenlicht, nicht das Auslöschen der Sonne. - Rabindranath Tagore",0
"StraßenrĂ€uber verlangen Geld oder Leben. Frauen verlangen beides. - Samuel Butler",0
"Tiere sind meine Freunde, und meine Freunde esse ich nicht. - George Bernhard Shaw",0
"Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, daß es keinen Sinn hat, sich aufzuregen. - Ambrose Bierce",0
"Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf. - afrikanisches Sprichwort",0
"Urlaub ist fĂŒr mich stets ohne Risiko, mein Chef sagt wann, meine Frau sagt wo. - Verfasser unbekannt",0
"Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis. Vielleicht ist keines da. - Franz Kafka",0
"Versuchungen sind wie Vagabunden: Wenn man sie freundlich behandelt, kommen sie wieder und bringen andere mit. - Mark Twain",0
"Traurigkeit ist nicht ungesund - sie hindert uns, abzustumpfen. - George Sand",0
"Unser grĂ¶ĂŸter Ruhm liegt nicht darin, niemals zu fallen, sondern immer wieder aufzustehen, wenn wir gescheitert sind. - Konfuzius",0
"VĂ€ter sollte man weder sehen noch hören. Das ist die einzige geeignete Basis fĂŒr das Familienleben. - Oscar Wilde",0
"Verbunden werden auch die Schwachen mÀchtig. - Friedrich Schiller",0
"Vertrauen und Achtung sind die Grundpfeiler der Liebe, ohne welche sie nicht bestehen kann. - Heinrich von Kleist",0
"Viele Frauen sind nur auf ihren guten Ruf bedacht; aber die anderen werden glĂŒcklich. - Josephine Baker",0
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen; aber sie haben keine Bedenken, dies mit leerem Kopf zu tun. - Orson Welles",0
"Von einem guten Kompliment kann ich zwei Monate leben. - Mark Twain",0
"Mut ist, wenn man Todesangst hat, aber sich trotzdem in den Sattel schwingt. - John Wayne",0
"NatĂŒrlich ist Amerika schon vor Kolumbus entdeckt worden; und zwar oft. Es wurde nur immer vertuscht. - Oscar Wilde",0
"Viele Leute glauben, wenn sie einen Fehler erst eingestanden haben, brauchen sie ihn nicht mehr abzulegen. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Viele Menschen werden deshalb nicht 80, weil sie zu lange versuchen, 40 zu bleiben. - Salvador DalĂ­",0
"Muße ist der schönste Besitz von allen. - Sokrates",0
"Nach einem guten Dinner kann man jedem verzeihen, selbst seinen eigenen Verwandten. - Oscar Wilde",0
"NatĂŒrlich muß man die MĂ€nner nehmen, wie sie sind - aber man darf sie nicht so lassen. - Zsa Zsa Gabor",0
"Nicht der Arzt heilt die Krankheit, sondern der Körper heilt die Krankheit. - Hippokrates",0
"Nicht der Mangel an Liebe, sondern der Mangel an Freundschaft macht die unglĂŒcklichsten Ehen. - Friedrich Nietzsche",0
"Nicht jene, die streiten, sind zu fĂŒrchten, sondern jene, die ausweichen. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Nichts setzt dem Fortgang der Wissenschaft mehr Hindernis entgegen, als wenn man zu wissen glaubt, was man noch nicht weiß. - Georg Christoph Lichtenberg",0
"Nun schaut der Geist nicht vorwĂ€rts, nicht zurĂŒck, die Gegenwart allein ist unser GlĂŒck. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Nicht der hat am meisten gelebt, der die meisten Jahre zÀhlt, sondern der, der das Leben am meisten empfunden hat. - Jean-Jacques Rousseau",0
"Nicht die GrĂ¶ĂŸe des Hundes ist im Kampf entscheidend, sondern die GrĂ¶ĂŸe des Kampfes im Hund. - texanisches Sprichwort",0
"Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist ĂŒberzeugt, daß er genug davon habe. - RenĂ© Descartes",0
"Nimm die Erfahrung und die Urteilskraft der Menschen ĂŒber 50 aus der Welt heraus, und es wird nicht viel ĂŒbrig bleiben. - Henry Ford",0
"Nur die Sache ist verloren, die man aufgibt. - Gotthold Ephraim Lessing",0
"Nur wer den Menschen liebt, wird ihn verstehen. Wer ihn verachtet, ihn nicht einmal sehen. - Christian Morgenstern",0
"Nur zwei Dinge auf dieser Welt sind uns sicher: der Tod und die Steuer. - Benjamin Franklin",0
"Man kann einen Krieg beginnen, aber niemals beenden, wenn man will. - NiccolĂČ Machiavelli",0
"Man kann sich wohl in einer Idee irren, man kann sich aber nicht mit dem Herzen irren. - Fjodor Dostojewski",0
"Man muß alle Menschen ein ganz klein wenig besser behandeln, als sie es verdienen; so entwaffnet man sie am leichtesten. - Dorothea Schlegel",0
"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Ob eine schwarze Katze GlĂŒck oder UnglĂŒck bringt, hĂ€ngt davon ab, ob man eine Maus oder ein Mensch ist. - Max O'Rell",0
"Man kann gar wohl fragen: Was wÀre der Mensch ohne die Tiere? Aber nicht umgekehrt: Was wÀren die Tiere ohne den Menschen? - Christian Friedrich Hebbel",0
"Man liebt den anderen nicht, wenn man sich nichts von ihm schenken lassen will. - nigerianisches Sprichwort",0
"Man sollte alle Tage wenigstens ein kleines Lied hören, ein gutes Gedicht lesen, ein treffliches GemĂ€lde sehen und, wenn es möglich zu machen wĂ€re, einige vernĂŒnftige Worte sprechen. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Man sollte einer Frau nie widersprechen. Man sollte warten, bis sie es selbst tut. - Humphrey Bogart",0
"MĂ€nner, die behaupten, sie seien die uneingeschrĂ€nkten Herren im Haus, lĂŒgen auch bei anderen Gelegenheiten. - Mark Twain",0
"Merkt euch eins: Lieber ein mittelmĂ€ĂŸiger Frieden als ein glorreicher Krieg! - Kaiserin Maria Theresia",0
"Mit dem Stil ist das so wie mit vielen Dingen. Entweder man hat ihn, oder man hat ihn nicht. - Kurt Tucholsky",0
"Mit den FlĂŒgeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. - Jean de La Fontaine",0
"Manche HĂ€hne glauben, daß die Sonne ihretwegen aufgeht. - Theodor Fontane",0
"Menschen, an denen nichts auszusetzen ist, haben nur einen, allerdings entscheidenden Fehler: Sie sind uninteressant. - Zsa Zsa Gabor",0
"Mit 30 ist man gerade alt genug, um zu wissen, was man tut. Und noch jung genug, um es trotzdem zu tun. - Brigitte Bardot",0
"Mit dem Wissen wÀchst der Zweifel. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Mit einer Kindheit voll Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch fĂŒr die kalte Welt haushalten. - Jean Paul",0
"Mit nichts vergeuden die Deutschen mehr Zeit als mit dem Biertrinken. - Otto von Bismarck",0
"MĂŒrrische Leute haben mĂŒrrische Hunde, gefĂ€hrliche Leute haben gefĂ€hrliche. - römisches Sprichwort",0
"Jedes Mal, wenn du das Abwendbare abgewendet hast, geschieht das Unabwendbare. - Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn (Sisi)",0
"Junggesellen sollten hohe Steuern zahlen. Es ist nicht gerecht, daß einige MĂ€nner glĂŒcklicher sein sollen als andere. - Oscar Wilde",0
"Karriere ist etwas Herrliches, aber man kann sich nicht in einer kalten Nacht an ihr wÀrmen. - Marilyn Monroe",0
"Monde und Jahre vergehen. Aber ein schöner Moment leuchtet das Leben hindurch. - Franz Grillparzer",0
"Musik wird oft nicht schön gefunden, weil sie stets mit GerÀuschen verbunden. - Wilhelm Busch",0
"Jedes Werden in der Natur, im Menschen, in der Liebe muß abwarten, geduldig sein, bis seine Zeit zum BlĂŒhen kommt. - Dietrich Bonhoeffer",0
"Junggesellen wissen, daß man einer Frau nicht zu lange den Hof machen darf, weil man ihn sonst kehren muß. - Peter Weck",0
"Katzen erreichen mĂŒhelos, was uns Menschen versagt bleibt: durchs Leben zu gehen, ohne LĂ€rm zu machen. - Ernest Hemingway",0
"Katzen lieben Menschen viel mehr, als sie zugeben wollen, aber sie besitzen genug Weisheit, es fĂŒr sich zu behalten. - aus England",0
"Kein Genuß ist vorĂŒbergehend, denn der Eindruck, den er zurĂŒcklĂ€ĂŸt, ist bleibend. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Kein Wesen kann in nichts zerfallen, das Ewige regt sich in allen. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Keiner kann einen Körper frisch und schön erhalten, wenn er sich von ausgelaugten Gedanken nÀhrt. - Prentice Mulford",0
"Kinder sind die Boten des GlĂŒcks. - chinesisches Sprichwort",0
"Kein besseres Heilmittel gibt es im Leid, als eines edlen Freundes Zuspruch. - Euripides",0
"Kein Toter ist so gut begraben wie eine erloschene Leidenschaft. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Keinem vernĂŒnftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen. Nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden. - Bertha von Suttner",0
"Kinder sind der Lohn des Lebens. - afrikanisches Sprichwort",0
"Kinder sind eine Art Lebensversicherung - die einzige Art der Unsterblichkeit, derer wir sicher sein können. - Sir Peter Ustinov",0
"Kinder sind Engel, deren FlĂŒgel schwinden, je mehr ihre FĂŒĂŸe wachsen. - französisches Sprichwort",0
"Kinder und Uhren dĂŒrfen nicht bestĂ€ndig aufgezogen werden. Man muß sie auch gehen lassen. - Jean Paul",0
"Klatschen heißt, anderer Leute SĂŒnden beichten. - Wilhelm Busch",0
"Konversation ist eine sehr praktische Kunst. Man kann an Wichtiges denken, wÀhrend man Unwichtiges erzÀhlt. - Sir Laurence Olivier",0
"Kummer, sei lahm! Sorge, sei blind! Es lebe das Geburtstagskind! - Theodor Fontane",0
"Kinder sind nicht nur freundliche Lichtstrahlen des Himmels und GottesgrĂŒĂŸe, sondern auch ernste Fragen aus der Ewigkeit und schwere Aufgabe fĂŒr die Zukunft. - Friedrich Daniel Ernst Schleiermacher",0
"Kinderaugen sind klar wie Bergseen, auf deren Grund ein Ungeheuer schlummert. - aus Schottland",0
"Kleinigkeiten machen immer die grĂ¶ĂŸten MĂŒhen. - Oscar Wilde",0
"Konversation machen: Zwei oder mehrere Leute tun so, als hörten sie einander zu. - Georg Christoph Lichtenberg",0
"KĂŒnstler ist nur einer, der aus der Lösung ein RĂ€tsel machen kann. - Karl Kraus",0
"KĂŒssen, das ist die Übermittlung einer Drucksache an den EmpfĂ€nger ohne Mitwirkung der Post. - Georg Thomalla",0
"Laufe nicht der Vergangenheit nach, und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt. - Buddha",0
"Leben muß man ein Leben lang lernen, und, darĂŒber wirst du dich vielleicht am meisten wundern: Ein Leben lang muß man sterben lernen. - Seneca d. J.",0
"Liebe ist eine vorĂŒbergehende Geisteskrankheit, die durch Heirat heilbar ist. - Ambrose Bierce",0
"Liebe ĂŒberwindet den Tod, aber es kommt vor, daß eine kleine ĂŒble Gewohnheit die Liebe ĂŒberwindet. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Lang leben will halt alles, aber alt werden will kein Mensch. - Johann Nestroy",0
"Leben muß man das Leben vorwĂ€rts, verstehen kann man es nur rĂŒckwĂ€rts. - Sören Kierkegaard",0
"Lehrer öffnen dir das Tor. Doch ĂŒber die Schwelle treten mußt du selber. - Hakuin Zenji",0
"Liebe schaut nicht mit den Augen, sondern mit der Seele, und daher wird der geflĂŒgelte Amor blind dargestellt. - William Shakespeare",0
"Man altert nur von 25 bis 30. Was sich bis dahin erhÀlt, wird sich wohl auf immer erhalten. - Christian Friedrich Hebbel",0
"Man braucht zwei Jahre, um sprechen zu lernen, und fĂŒnfzig, um schweigen zu lernen. - Ernest Hemingway",0
"Ich glaube nicht an Wunder. Ich habe ihrer zu viele gesehen. - Oscar Wilde",0
"Ich habe die Philosophen und die Katzen studiert, doch die Weisheit der Katzen ist letztlich um ein Weites grĂ¶ĂŸer. - Hippolyte Taine",0
"Ich liebe die Menschen. Nur die Vorstellung, mit einem von ihnen das Zimmer zu teilen, ist mir unertrÀglich. - Fjodor Dostojewski",0
"Ich ließ mir meine Bildung nie durch die Schule beeintrĂ€chtigen. - Mark Twain",0
"Man erstickt den Verstand der Kinder unter einem Ballast unnĂŒtzer Kenntnisse. - Voltaire",0
"Ich habe beschlossen, glĂŒcklich zu sein, weil es besser fĂŒr die Gesundheit ist. - Voltaire",0
"Ich kann allem widerstehen - außer der Versuchung. - Oscar Wilde",0
"Ich liebe Kritik, aber ich muß damit einverstanden sein. - Mark Twain",0
"Ich verstehe nichts von Musik. In meinem Fach ist das nicht nötig. - Elvis Presley",0
"Ich wĂŒrde alles auf der Welt tun, um meine Jugend wiederzuerlangen - außer Sport treiben, frĂŒh aufstehen oder ehrbar werden. - Oscar Wilde",0
"Ihr wißt, auf unsern deutschen BĂŒhnen probiert ein jeder, was er mag. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Im echten Manne ist ein Kind versteckt: Das will spielen. Auf, ihr Frauen, so entdeckt mir doch das Kind im Manne! - Friedrich Nietzsche",0
"Im Reich der Wirklichkeit ist man nie so glĂŒcklich wie im Reich der Gedanken. - Arthur Schopenhauer",0
"Immer radelt, immer reist, daß nur keiner bleibe; strampelt euch das bißchen Geist vollends aus dem Leibe! - Christian Morgenstern",0
"Ignorieren ist noch keine Toleranz. - Theodor Fontane",0
"Im 20. Lebensjahr regiert der Wille, im 30. das Wissen, im 40. das Urteil. - Benjamin Franklin",0
"Im Prinzip bin ich ja wirklich nicht aberglÀubisch, aber wenn wir heute tatsÀchlich Freitag den 13. haben, komme ich doch lieber ein andermal wieder. - Alexander Puschkin",0
"Im Tierreich sind die MÀnnchen schöner als die Weibchen. Diesen Fehler hat Gott beim Menschen korrigiert. - Martin Held",0
"In dem ersten Weinen der Kinder liegt eine Bitte; sowie man aber die Vorsicht außer Acht lĂ€ĂŸt, verwandelt sie sich in einen Befehl. - Jean-Jacques Rousseau",0
"In der BeschrÀnkung zeigt sich erst der Meister. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"In der Politik geht es nicht darum, recht zu haben, sondern recht zu behalten. - Konrad Adenauer",0
"In der Welt lÀuft so vieles schief, weil die Dummen immer so sicher sind und die Gescheiten immer Zweifel haben. - Bertrand Russell",0
"In jedem kleinen Problem steckt ein großes, das gern rausmöchte. - Edward Aloysius Murphy",0
"Italienisch ist eine GebÀrdensprache, deren VerstÀndnis durch Worte erschwert wird. - Anthony Quinn",0
"In der Ehe pflegt gewöhnlich immer einer der Dumme zu sein. Nur wenn zwei Dumme heiraten - das kann mitunter gut geh'n. - Kurt Tucholsky",0
"In der Wahl seiner Eltern kann man nicht vorsichtig genug sein. - Paul Watzlawick",0
"In jedem Ende liegt ein neuer Anfang. - Miguel de Unamuno y Yugo",0
"Indem man ĂŒber andere schlecht redet, macht man sich selber nicht besser. - Konfuzius",0
"Je Ă€lter man wird, desto mehr braucht man einen Weißt-du-noch-Freund. - Tilla Durieux",0
"Jede Frau erwartet von einem Mann, daß er hĂ€lt, was sie sich von ihm verspricht. - Chariklia Baxevanos",0
"Jede Krise hat nicht nur ihre Gefahren, sondern auch ihre Möglichkeiten. - Martin Luther King",0
"Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine Art VergnĂŒgen: Der eine, wenn er ein Zimmer betritt, der andere, wenn er es verlĂ€ĂŸt. - Herman Bang",0
"Genug weiß niemand. Zu viel so mancher. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Gewiß ist es fast noch wichtiger, wie der Mensch sein Schicksal nimmt, als wie sein Schicksal ist. - Wilhelm von Humboldt",0
"Jede Krankheit hat ihren besonderen Sinn, denn jede Krankheit ist eine Reinigung; man muß nur herausbekommen, wovon. - Christian Morgenstern",0
"Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts. - Friedrich Hebbel",0
"Jeder Mensch macht Fehler. Das KunststĂŒck liegt darin, sie zu machen, wenn keiner zuschaut. - Sir Peter Ustinov",0
"Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts. - Arthur Schopenhauer",0
"Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. - Mark Twain",0
"GlĂŒck besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust. - Leo Tolstoi",0
"GlĂŒck ist ganz einfach gute Gesundheit und ein schlechtes GedĂ€chtnis. - Ernest Hemingway",0
"GlĂŒck ist wie ein Brillengestell. Man sucht es, bis man darauftritt, und dann ist es hinĂŒber. - Annette von Droste-HĂŒlshoff",0
"Gott beantwortet das Gebet auf seine Weise, nicht auf die unsrige. - Mahatma Gandhi",0
"GlĂŒck besteht aus einem hĂŒbschen Bankkonto, einer guten Köchin und einer tadellosen Verdauung. - Jean-Jacques Rousseau",0
"GlĂŒck entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, UnglĂŒck oft durch VernachlĂ€ssigung kleiner Dinge. - Wilhelm Busch",0
"GlĂŒck ist SelbstgenĂŒgsamkeit. - Aristoteles",0
"Gönne dir einen Augenblick der Ruhe, und du begreifst, wie nÀrrisch du herumgehastet bist. - Laotse",0
"Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht Àndern kann, den Mut, die Dinge zu Àndern, die ich Àndern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden. - Reinhold Niebuhr",0
"Man sollte sich nicht durch Tatsachen beirren lassen, wenn man sich einmal eine 'Meinung' gebildet hat. - Robert Lembke",0
"Gott schuf die Katze, damit der Mensch einen Tiger zum Streicheln hat. - Victor Hugo",0
"Gute VorsÀtze sind nichts anderes als Schecks, auf eine Bank ausgestellt, bei der man kein Konto hat. - Oscar Wilde",0
"HartnĂ€ckige Übellaunigkeit ist ein klares Symptom dafĂŒr, daß ein Mensch gegen seine Bestimmung lebt. - JosĂ© Ortega y Gasset",0
"Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag wohl nichts drin sein, aber es mildert die StĂ¶ĂŸe des Lebens. - Arthur Schopenhauer",0
"Hunde sehen zu uns herauf. Katzen sehen auf uns herab. Schweine sehen uns als ebenbĂŒrtig an. - Sir Winston Churchill",0
"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie, und grĂŒn des Lebens goldner Baum. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Halte dir jeden Tag 30 Minuten fĂŒr deine Sorgen frei, und mache in dieser Zeit ein Nickerchen. - Abraham Lincoln",0
"Höflichkeit ist der Versuch, Menschenkenntnis durch gute Manieren zu mildern. - Jean Gabin",0
"Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen. - Friedrich II., der Große",0
"Ich beschĂ€ftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muß. - Marie Curie",0
"Ich bin bereit, meinem Schöpfer gegenĂŒberzutreten. Ob mein Schöpfer bereit ist, diese Begegnung ĂŒber sich ergehen zu lassen, ist eine andere Sache. - Sir Winston Churchill",0
"Ich bin nicht tot, ich tausche nur die RÀume, ich bin in euch und geh' durch eure TrÀume. - Michelangelo Buonarroti",0
"Es gibt Menschen, deren einmalige BerĂŒhrung mit uns fĂŒr immer den Stachel in uns zurĂŒcklĂ€ĂŸt, ihrer Achtung und Freundschaft wert zu bleiben. - Christian Morgenstern",0
"Es gibt wenig aufrichtige Freunde - die Nachfrage ist auch gering. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Es ist besser zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, daß man nicht genossen hat. - Giovanni Boccaccio",0
"Ich bin der letzte Monarch der alten Schule. Meine Aufgabe als Kaiser ist es, meine Völker vor ihren gewĂ€hlten Politikern zu beschĂŒtzen. - Kaiser Franz Joseph I.",0
"Ich fĂŒrchte, die Tiere betrachten den Menschen als ein Wesen ihresgleichen, das in höchst gefĂ€hrlicher Weise den gesunden Tierverstand verloren hat. - Friedrich Nietzsche",0
"Es gibt nichts Schöneres, als geliebt zu werden, geliebt um seiner selbst willen oder vielmehr trotz seiner selbst. - Victor Hugo",0
"Es irrt der Mensch, solang' er strebt. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Es ist fast unmöglich, die Fackel der Wahrheit durch ein GedrÀnge zu tragen, ohne jemandem den Bart zu versengen. - Georg Christoph Lichtenberg",0
"Es ist leichter, Liebhaber zu sein als Ehegatte, denn es ist schwieriger, jeden Tag Geist zu besitzen, als von Zeit zu Zeit hĂŒbsche Dinge zu sagen. - HonorĂ© de Balzac",0
"Es ist selten, daß man im Guten auseinandergeht. Denn wenn man im Guten ist, geht man nicht auseinander. - Marcel Proust",0
"Es wĂ€re dumm, sich ĂŒber die Welt zu Ă€rgern. Sie kĂŒmmert sich nicht darum. - Marc Aurel",0
"Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen. - Seneca d. J.",0
"Es verliert die schwerste BĂŒrde die HĂ€lfte ihres Druckes, wenn man von ihr reden kann. - Jeremias Gotthelf",0
"Phantasie ist wichtiger als Wissen. Denn Wissen ist begrenzt. - Albert Einstein",0
"Es ist unser Irrtum, daß wir den Tod in der Zukunft erwarten. Er ist zum großen Teil schon vorĂŒber. Was von unserem Leben hinter uns liegt, hat der Tod. - Seneca d. J.",0
"Faßt frischen Mut! So lang ist keine Nacht, daß endlich nicht der helle Morgen lacht. - William Shakespeare",0
"Es ist sinnlos zu sagen: Wir tun unser Bestes. Es muß dir gelingen, das zu tun, was erforderlich ist. - Sir Winston Churchill",0
"Fast jede Frau wĂ€re gern treu. Schwierig ist es bloß, den Mann zu finden, fĂŒr den es sich lohnt, treu zu sein. - Marlene Dietrich",0
"Flirtende EhemÀnner am Strand sind keine Gefahr, denn sie schaffen es nicht lange den Bauch einzuziehen. - Heidi Kabel",0
"Frauen, die lange ein Auge zudrĂŒcken, tun es am Ende nur noch, um zu zielen. - Humphrey Bogart",0
"Froh schlÀgt das Herz im Reisekittel, vorausgesetzt, man hat die Mittel. - Wilhelm Busch",0
"FĂŒr Kritiker zu schreiben lohnt sich nicht, wie es sich nicht lohnt, denjenigen Blumen riechen zu lassen, der einen Schnupfen hat. - Anton Tschechow",0
"FĂŒr unberechtigtes Aufbrausen gibt es keine Entschuldigung; wer sich vom Zorn hinreißen lĂ€ĂŸt, bringt sich selbst zu Fall. - Bibel, Sirach 1,22",0
"Frauen werden durch Komplimente niemals entwaffnet. MĂ€nner stets. - Oscar Wilde",0
"Freundschaft, das ist wie Heimat. - Kurt Tucholsky",0
"FrĂŒh ĂŒbt sich, wer ein Meister werden will. - Friedrich Schiller",0
"FĂŒr MĂ€nner gelten die Gesetze der Optik nicht. Wenn man sie unter die Lupe nimmt, werden sie plötzlich ganz klein. - Grethe Weiser",0
"FĂŒrchte dich weniger, hoffe mehr, iß weniger, kaue mehr, jammere weniger, atme mehr, rede weniger, liebe mehr - und alle Dinge werden dein sein. - schwedisches Sprichwort",0
"Ganz aufgehen in der Familie heißt ganz untergehen. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Geistige Nahrung ist wie jede andere; es ist angenehmer und zutrÀglicher, sie mit einem Löffel als mit einer Schaufel zu nehmen. - Mark Twain",0
"Ein Schnarcher im Publikum ist unbezahlbar, denn er hindert die anderen Theaterbesucher am Einschlafen. - Brooks Atkinson",0
"Eine Bank ist eine Einrichtung, von der Sie sich Geld leihen können - vorausgesetzt, Sie können nachweisen, daß Sie es nicht brauchen. - Mark Twain",0
"Eine Frau macht niemals einen Mann zum Narren; sie sitzt bloß dabei und sieht zu, wie er sich selbst dazu macht. - Frank Sinatra",0
"GegenĂŒber sehr attraktiven Frauen ist meist der Mann der SchutzbedĂŒrftige. - Oscar Wilde",0
"Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes. - George Bernhard Shaw",0
"Ein Tag ohne LĂ€cheln ist ein verlorener Tag! - Charlie Chaplin",0
"Eine Frau kann mit 19 entzĂŒckend, mit 29 hinreißend sein. Aber erst mit 39 ist sie absolut unwiderstehlich. Und Ă€lter als 39 wird keine Frau, die einmal unwiderstehlich war! - Coco Chanel",0
"Eine gute Rede hat einen guten Anfang und ein gutes Ende - und beide sollten möglichst dicht beieinanderliegen. - Mark Twain",0
"Eine gute Rede ist eine Ansprache, die das Thema erschöpft, aber keineswegs die Zuhörer. - Sir Winston Churchill",0
"Eine LiebeserklÀrung ist wie die Eröffnung beim Schach: die Konsequenzen sind unabsehbar. - Hans Söhnker",0
"Eine Zivilisation kann man danach beurteilen, wie sie ihre Tiere behandelt. - Mahatma Gandhi",0
"Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Erinnerungen verschönern das Leben, aber das Vergessen allein macht es ertrÀglich. - Honoré de Balzac",0
"Eine Hummel kann aufgrund des Ungleichgewichtes zwischen KörpergrĂ¶ĂŸe bzw. -gewicht und ihrer FlĂŒgelgrĂ¶ĂŸe unmöglich fliegen. Da aber die Hummel davon nichts weiß, fliegt sie irrtĂŒmlicherweise weiter. - Wernher von Braun",0
"Eine Reisebeschreibung ist in erster Linie fĂŒr den Beschreiber charakteristisch, nicht fĂŒr die Reise. - Kurt Tucholsky",0
"Einen wirklich großen Mann erkennt man an drei Dingen: GroßzĂŒgigkeit im Entwurf, Menschlichkeit in der AusfĂŒhrung und MĂ€ĂŸigung im Erfolg. - Otto von Bismarck",0
"Endlich weiß ich, was den Menschen vom Tier unterscheidet: Geldsorgen. - Jules Renard",0
"Ernst ist das Leben, heiter ist die Kunst. - Friedrich Schiller",0
"Erst wenn man genau weiß, wie die Enkel ausgefallen sind, kann man beurteilen, ob man seine Kinder gut erzogen hat. - Erich Maria Remarque",0
"Es gehört zum Deutschen BedĂŒrfnis, beim Biere von der Regierung schlecht zu reden. - Otto von Bismarck",0
"Es gibt dreierlei Wege, klug zu handeln: Durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen ist der einfachste, durch Erfahrung ist der bitterste. - Konfuzius",0
"Es gibt kein Wunder fĂŒr den, der sich nicht wundern kann. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Ein Mann mit weißen Haaren ist wie ein Haus, auf dem Schnee liegt. Das beweist aber noch nicht, daß im Herd kein Feuer brennt. - Maurice Chevalier",0
"ErzĂ€hle es mir - und ich werde es vergessen, zeige es mir - und ich werde mich erinnern, laß es mich tun - und ich werde es behalten. - Konfuzius",0
"Es gibt drei Möglichkeiten, eine Firma zu ruinieren: mit Frauen, das ist die Angenehmste; mit Spielen, das ist die Schnellste; mit Computern, das ist die Sicherste. - Oswald Dreyer-Eimbcke",0
"Es gibt Gegenden in der Welt, die so schön sind, daß man sie an sein Herz pressen möchte. - Gustave Flaubert",0
"Ein Mann am Steuer gleicht einem Pfau, der sein Rad in der Hand hÀlt. - Anna Magnani",0
"Ein Ochs, der viel brĂŒllt, zieht wenig. - Bauernweisheit",0
"Ein Pferd ohne Reiter ist immer noch ein Pferd. Ein Reiter ohne Pferd ist nur ein Mensch. - Verfasser unbekannt",0
"Du kannst einen Elefanten festhalten, wenn er fliehen, aber nicht das kleinste Haar auf deinem Kopf, wenn es fallen will. - Gerhart Hauptmann",0
"Ehen und Wein haben eines gemeinsam: Die wahre GĂŒte zeigt sich erst nach Jahren. - William Somerset Maugham",0
"Ein Flirt ist wie eine Tablette: Niemand kann die Nebenwirkung genau voraussagen. - Catherine Deneuve",0
"Ein GemĂ€lde ist eine BrĂŒcke, welche den Geist des Malers mit dem des Betrachters verbindet. - Ferdinand Victor EugĂšne Delacroix",0
"Ein scharfer Beobachter erkennt am Zustand der Schuhe immer, mit wem er es zu tun hat. - Honoré de Balzac",0
"Du kannst noch so oft an der Olive zupfen. Sie wird deshalb nicht eher reif. - toskanisches Sprichwort",0
"Ein bißchen Freundschaft ist mir mehr wert als die Bewunderung der ganzen Welt. - Otto von Bismarck",0
"Ein Gastgeber ist wie ein Feldherr: Erst wenn etwas schiefgeht, zeigt sich sein Talent. - Horaz",0
"Ein Gentleman ist ein Mann, der immer weiß, wie weit er bei einer Frau zu weit gehen darf. - Sir Alec Guinness",0
"Ein glĂŒckliches Paar: Er tut, was sie will - und sie tut, was sie will. - Peter Altenberg",0
"Ein Hund wird sich an drei Tage Freundlichkeit drei Jahre lang erinnern, eine Katze wird drei Jahre Freundlichkeit nach drei Tagen vergessen. - aus Japan",0
"Ein Junggeselle ist ein Mann, der lieber sucht als findet. - Caterina Valente",0
"Ein Leben ohne Feste ist wie ein langer Weg ohne Einkehr. - Demokrit",0
"Die Liebe lebt von liebenswĂŒrdigen Kleinigkeiten. - Theodor Fontane",0
"Ein großer Fehler: Daß man sich mehr dĂŒnkt, als man ist, und sich weniger schĂ€tzt, als man wert ist. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Ein jeder Wunsch, wenn er erfĂŒllt, kriegt augenblicklich Junge. - Wilhelm Busch",0
"Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe. - Novalis",0
"Ein Leben ohne Hund ist ein Irrtum. - Carl Zuckmayer",0
"Die Liebe macht, daß man mutig sein kann. - Mutter Teresa",0
"Die Lösung des RĂ€tsels des Lebens in Raum und Zeit liegt außerhalb von Raum und Zeit. - Ludwig Wittgenstein",0
"Die meiste Zeit verliert man damit, daß man Zeit gewinnen will. - John Steinbeck",0
"Die meisten Frauen wÀhlen ihr Nachthemd mit mehr Verstand aus als ihren Mann. - Coco Chanel",0
"Die meisten Menschen sind so glĂŒcklich, wie sie es sein wollen. - Abraham Lincoln",0
"Die Liebe zu fĂŒrchten bedeutet, das Leben zu fĂŒrchten, und wer das Leben fĂŒrchtet, ist bereits zu drei Vierteln tot. - Bertrand Russell",0
"Die MÀnner beteuern immer, sie lieben die innere Schönheit der Frau - komischerweise gucken sie aber ganz woanders hin. - Marlene Dietrich",0
"Die meisten Dummheiten in der Welt muß sich wahrscheinlich ein GemĂ€lde in einem Museum anhören. - Edmond de Goncourt",0
"Die meisten Menschen hasten so sehr nach Genuß, daß sie an ihm vorbeirennen. - Sören Kierkegaard",0
"Die meisten Menschen sind unglĂŒcklich, weil sie, wenn sie glĂŒcklich sind, noch glĂŒcklicher werden wollen. - Ingrid Bergman",0
"Die meisten Menschen sterben an ihren Medikamenten und nicht an ihren Krankheiten. - MoliĂšre",0
"Die Menschen, denen wir eine StĂŒtze sind, geben uns den Halt im Leben. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Die Musik drĂŒckt das aus, was nicht gesagt werden kann und worĂŒber es unmöglich ist, zu schweigen. - Victor Hugo",0
"Die Natur will, daß Kinder Kinder sind, bevor sie zum Erwachsenen werden. - Jean-Jacques Rousseau",0
"Die Sprache der Tiere ist begrenzt, aber was sie damit zum Ausdruck bringen, ist wichtig und nĂŒtzlich. - Leonardo da Vinci",0
"Die meisten Menschen wĂ€ren glĂŒcklich, wenn sie sich das Leben leisten könnten, das sie sich leisten. - Danny Kaye",0
"Die Menschheit lĂ€ĂŸt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte. - Francesco Petrarca",0
"Die Natur hat das GesĂ€ĂŸ fĂŒr die Ruhe geschaffen, da die Tiere stehen können, ohne mĂŒde zu werden, der Mensch jedoch seiner SitzflĂ€che bedarf. - Aristoteles",0
"Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die MÀnner uns lieben, die Dummheit, damit wir die MÀnner lieben. - Coco Chanel",0
"Die Straßen Wiens sind mit Kultur gepflastert. Die Straßen anderer StĂ€dte mit Asphalt. - Karl Kraus",0
"Die wahre Vollkommenheit des Menschen liegt nicht in dem, was er hat, sondern in dem, was er ist. - Oscar Wilde",0
"Die Zukunft des Volkes hÀngt nicht von der Zahl der Kraftwagen ab, sondern von der Zahl der Kinderwagen. - Kardinal Josef Frings",0
"Die zwei Feinde des menschlichen GlĂŒcks heißen Leid und Langeweile. - Arthur Schopenhauer",0
"Drei Wochen war der Frosch so krank, jetzt raucht er wieder, Gott sei Dank. - Wilhelm Busch",0
"Die Fliege, die nicht geklappt sein will, setzt sich am sichersten auf die Klappe selbst. - Georg Christoph Lichtenberg",0
"Die Wahrheit ist ein kostbares Gut, und deshalb muß man sparsam mit ihr umgehen. - Mark Twain",0
"Die Zukunft hat viele Namen: FĂŒr Schwache ist sie das Unerreichbare, fĂŒr die Furchtsamen das Unbekannte, fĂŒr die Mutigen die Chance. - Victor Hugo",0
"Dies ist, glaube ich, die Fundamentsregel allen Seins: Das Leben ist gar nicht so. Es ist ganz anders. - Kurt Tucholsky",0
"Die einzige Speise, derer man nicht satt werden kann, ist der Kuß. - Christian Dietrich Grabbe",0
"Die Frauen machen sich nur deshalb schön, weil das Auge des Mannes besser entwickelt ist als sein Verstand. - Doris Day",0
"Die Frauen sind so unberechenbar, daß man sich nicht einmal auf das Gegenteil dessen verlassen kann, was sie sagen. - Sir Peter Ustinov",0
"Die Freude und das LĂ€cheln der Kinder sind der Sommer des Lebens. - Jean Paul",0
"Die Freunde, die man morgens um vier anrufen kann, die zÀhlen. - Marlene Dietrich",0
"Die gute Unterhaltung besteht nicht darin, daß man selbst etwas Gescheites sagt, sondern daß man etwas Dummes anhören kann. - Wilhelm Busch",0
"Die Höflichkeit ist die Schwester der Liebe. - Franz von Assisi",0
"Die Fremde ist herrlich, solange es eine Heimat gibt, die wartet. - Erika Mann",0
"Die Freunde nennen sich aufrichtig. Die Feinde sind es. - Arthur Schopenhauer",0
"Die grĂ¶ĂŸten Schwierigkeiten liegen da, wo wir sie nicht suchen. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Die Herrschaft ĂŒber den Augenblick ist die Herrschaft ĂŒber das Leben. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Die IrrtĂŒmer des Menschen machen ihn eigentlich liebenswĂŒrdig. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Die Jugend ernĂ€hrt sich von TrĂ€umen, das Alter von Erinnerungen. - jĂŒdisches Sprichwort",0
"Die Kritik gleicht einer BĂŒrste. Bei allzu leichten Stoffen darf man sie nicht verwenden, sonst bliebe nichts mehr ĂŒbrig. - HonorĂ© de Balzac",0
"Die Leidenschaft flieht, die Liebe muß bleiben; die Blume verblĂŒht, die Frucht muß treiben. - Friedrich Schiller",0
"Die Leute bitten um Kritik, aber sie wollen nur gelobt werden. - William Somerset Maugham",0
"Alle denken nur darĂŒber nach, wie man die Menschheit Ă€ndern könnte, doch niemand denkt daran, sich selbst zu Ă€ndern! - Leo Tolstoi",0
"Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er mĂŒsse es erhalten, es brauche aber dafĂŒr nichts zu tun. - Kurt Tucholsky",0
"Die Kunst des Autofahrens: so langsam wie möglich der Schnellste zu sein. - Emerson Fittipaldi",0
"Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: Das ist technisch unmöglich! - Sir Peter Ustinov",0
"Die Liebe ist ein Feuer das im Laufe der Jahre mehr Rauch entwickelt als Hitze. - Maurice Chevalier",0
"Alles, was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles, was wahr ist, solltest du auch sagen. - Voltaire",0
"Als ich klein war, glaubte ich, Geld sei das Wichtigste im Leben. Heute, da ich alt bin, weiß ich: Es stimmt. - Oscar Wilde",0
"Alter schĂŒtzt vor Liebe nicht, aber Liebe schĂŒtzt manchmal vor Alter. - Coco Chanel",0
"Alternde Menschen sind wie Museen: Nicht auf die Fassade kommt es an, sondern auf die SchÀtze im Innern. - Jeanne Moreau",0
"Anfangs lieben die Kinder ihre Eltern. Nach einiger Zeit beginnen sie, sie zu verurteilen. Selten, wenn ĂŒberhaupt je, verzeihen sie ihnen. - Oscar Wilde",0
"Auch mit 60 kann man noch 40 sein - aber nur noch eine halbe Stunde am Tag. - Anthony Quinn",0
"Als Kind ist jeder ein KĂŒnstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben. - Pablo Picasso",0
"Alternde Frauen sollten bedenken, daß ein Apfel nichts von seinem Wohlgeschmack verliert, wenn ein paar FĂ€ltchen die Schale krĂ€useln. - Auguste Brizeux",0
"An Rheumatismus und an wahre Liebe glaubt man erst, wenn man davon befallen ist. - Marie von Ebner-Eschenbach",0
"Angewohnheiten kann man leider nicht aus dem Fenster schmeißen. Man muß sie die Treppe hinunterprĂŒgeln - Stufe fĂŒr Stufe. - Mark Twain",0
"Auch Wasser wird zum edlen Tropfen, mischt man es mit Malz und Hopfen! - deutsches Sprichwort",0
"Aus den Wolken muß es fallen, aus der Götter Schoß, das GlĂŒck, und der MĂ€chtigste von allen Herrschern ist der Augenblick. - Friedrich Schiller",0
"Beethoven erreicht in manchen seiner Werke den Himmel, aber Mozart, der kommt von dort. - Josef Krips",0
"Bei der Wahl seiner Feinde kann man nicht vorsichtig genug sein. - Oscar Wilde",0
"Beim Fußball verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit des Gegners. - Jean-Paul Sartre",0
"Beliebtheit sollte kein Maßstab fĂŒr die Wahl von Politikern sein. Wenn es auf die PopularitĂ€t ankĂ€me, sĂ€ĂŸen Donald Duck und die Muppets lĂ€ngst im Senat. - Orson Welles",0
"Bedenke, daß jemand, der an deine TĂŒr klopft, vom Himmel geschickt sein könnte. - altirischer Segenswunsch",0
"Behandle deinen Gast zwei Tage lang als Gast, aber am dritten Tag gib ihm eine Hacke. - Suaheli-Sprichwort",0
"Bei schlechten Beamten helfen selbst die besten Gesetze nichts. - Otto von Bismarck",0
"Beleidigungen sind die Argumente derer, die unrecht haben. - Jean-Jacques Rousseau",0
"BemĂŒh dich nur und sei hĂŒbsch froh, der Ärger kommt schon sowieso. - Wilhelm Busch",0
"Bereit sein ist viel; warten können ist mehr. Doch erst den rechten Augenblick nutzen, das ist alles. - Arthur Schnitzler",0
"Bildung ist nicht das BefĂŒllen von FĂ€ssern, sondern das EntzĂŒnden von Flammen. - Heraklit",0
"BrĂŒllen Frauen, sind sie hysterisch. BrĂŒllen MĂ€nner, sind sie dynamisch. - Hildegard Knef",0
"Das 'Warum' des Kindes ist der Beginn der Philosophie. - italienisches Sprichwort",0
"Das Beste, was man von einer Reise zurĂŒckbringen kann, ist eine heile Haut. - persisches Sprichwort",0
"Bildung ist das, was die meisten empfangen, viele weitergeben und wenige haben. - Karl Kraus",0
"Blumen sind die schönen Worte und Hieroglyphen der Natur, mit denen sie uns andeutet, wie lieb sie uns hat. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Da steh' ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Das Ärgerliche am Ärger ist, daß man sich schadet, ohne anderen zu nutzen. - Kurt Tucholsky",0
"Das deutsche Schicksal: vor einem Schalter zu stehen. Das deutsche Ideal: hinter einem Schalter zu sitzen! - Kurt Tucholsky",0
"Das einzig GefÀhrliche am Fliegen ist die Erde. - Wilbur Wright",0
"Das Gewissen ist die Stimme der Seele. Die Leidenschaften sind die Stimme des Körpers. - Jean-Jacques Rousseau",0
"Das GlĂŒck entflieht uns, wenn wir ihm hinterherrennen. In Wahrheit kommt das GlĂŒck von innen. - Mahatma Gandhi",0
"Das GlĂŒck kommt zu denen, die lachen. - japanisches Sprichwort",0
"Das gute VerhĂ€ltnis zwischen Mensch und Hund beruht nicht zuletzt darauf, daß Hunde keine Menschenkenntnis besitzen. - Verfasser unbekannt",0
"Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen. - Albert Schweitzer",0
"Das GlĂŒck anderer Leute kann den heitersten Mann dĂŒster stimmen. - Truman Capote",0
"Das GlĂŒck kommt zu denen, die es erwarten. Nur mĂŒssen sie die TĂŒr auch offen halten. - Thomas Mann",0
"Das Gute - dieser Satz steht fest - ist stets das Böse, was man lĂ€ĂŸt. - Wilhelm Busch",0
"Das Herz hat GrĂŒnde, von denen der Verstand nichts weiß. - Blaise Pascal",0
"Das ist der Weisheit letzter Schluß: Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben, der tĂ€glich sie erobern muß. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Das Lachen ist der Lebenskraft zutrÀglich, denn es fördert die Verdauung. - Immanuel Kant",0
"Das Leben hĂ€lt in seiner einen Hand den goldenen Königsreif des GlĂŒcks, in der anderen die Dornenkrone des Leids. Seinen Lieblingen reicht es beide. - Ellen Key",0
"Das Leben ist wie ein TheaterstĂŒck. Zuerst spielt man die Hauptrolle, dann eine Nebenrolle, dann souffliert man den anderen, und schließlich sieht man zu, wie der Vorhang fĂ€llt. - Sir Winston Churchill",0
"Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen. - Jean de La Fontaine",0
"Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrĂŒckt, daß er nicht einen noch VerrĂŒckteren fĂ€nde, der ihn versteht. - Heinrich Heine",0
"Das Leben eines jeden Menschen ist ein von Gottes Hand geschriebenes MĂ€rchen. - Hans Christian Andersen",0
"Das Leben ist ein TheaterstĂŒck ohne vorherige Probe. Darum singe, lache, tanze und liebe! - Charlie Chaplin",0
"Das menschliche Gehirn ist eine großartige Sache. Es funktioniert vom Moment der Geburt an - bis zu dem Zeitpunkt, wo du aufstehst, um eine Rede zu halten. - Mark Twain",0
"Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen. - Arthur Schopenhauer",0
"Das Schicksal wird uns zwar trennen, nicht aber entzweien können. - Jean-Jacques Rousseau",0
"Das schwĂ€chere Geschlecht ist das stĂ€rkere wegen der SchwĂ€che des StĂ€rkeren fĂŒr das SchwĂ€chere - Greta Garbo",0
"Das sicherste Mittel gegen Seekrankheit: sich unter einen Apfelbaum legen. - Horatio Viscount of Nelson",0
"Das Universum ist ein Gedanke Gottes. - Friedrich Schiller",0
"Das Vergleichen ist das Ende des GlĂŒcks und der Anfang der Unzufriedenheit. - Sören Kierkegaard",0
"Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen seiner Mitmenschen. - Albert Schweitzer",0
"Das Schwierige am Flirt ist nicht der Anfang, sondern das Ende. - Hans Clarin",0
"Das Steckenpferd ist das einzige Pferd, das ĂŒber jeden Abgrund trĂ€gt. - Christian Friedrich Hebbel",0
"Das Unsympathische an den Computern ist, daß sie nur Ja oder Nein sagen können, aber nicht Vielleicht. - Brigitte Bardot",0
"Das Zubehör eines SĂ€ngers: ein großer Brustkorb, ein großer Mund, neunzig Prozent GedĂ€chtnis, zehn Prozent Intelligenz, sehr viel schwere Arbeit und ein gewisses Etwas im Herzen. - Enrico Caruso",0
"Daß man GesprĂ€chsthema einer Party wird, kann man nur dadurch verhindern, daß man hingeht. - Elizabeth Taylor",0
"Denn das GlĂŒck, geliebt zu werden, ist das höchste GlĂŒck auf Erden. - Johann Gottfried von Herder",0
"Der eine geht zum NÀchsten, weil er sich sucht, und der andere, weil er sich verlieren möchte. - Friedrich Wilhelm Nietzsche",0
"Der Einzige, der einen Ozelotpelz wirklich braucht, ist der Ozelot. - Bernhard Grzimek",0
"Der grĂ¶ĂŸte Aberglaube der Gegenwart ist der Glaube an die Vorfahrt. - Jacques Tati",0
"Den Puls des eigenen Herzens fĂŒhlen. Ruhe im Innern, Ruhe im Äußern. Wieder Atemholen lernen, das ist es. - Christian Morgenstern",0
"Denn, was man Schwarz auf Weiß besitzt, kann man getrost nach Hause tragen. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Der eine wartet, daß die Zeit sich wandelt. Der andere packt sie an und handelt. - Dante Alighieri",0
"Der erste Schluck aus dem Becher der Natur fĂŒhrt zum Atheismus, aber auf dem Grund wartet Gott. - Werner Heisenberg",0
"Der grĂ¶ĂŸte Schauspieler der Welt ist mein Hund. Wenn er Hunger hat, tut er so, als ob er mich liebt. - Marlon Brando",0
"Der ideale Ehemann ist ein unbestĂ€tigtes GerĂŒcht. - Brigitte Bardot",0
"Der Mensch ist frei geboren, und dennoch ist er ĂŒberall in Ketten. - Jean-Jacques Rousseau",0
"Der Mensch tut viel, um geliebt zu werden, aber alles, um beneidet zu werden. - Mark Twain",0
"Der Pessimist sieht in jeder Chance eine Bedrohung, der Optimist in jeder Bedrohung eine Chance. - ostasiatische Weisheit",0
"Der Tod ist das Tor zum Licht am Ende eines langen Weges. - Franz von Assisi",0
"Der Mensch erfand die Atombombe, doch keine Maus der Welt wĂŒrde eine Mausefalle konstruieren. - Albert Einstein",0
"Der Mensch ist immer parteiisch und tut sehr recht daran. Selbst Unparteilichkeit ist parteiisch. - Georg Christoph Lichtenberg",0
"Der Mensch verlangt nicht so sehr nach Gott als nach dem Wunder. - Fjodor Dostojewski",0
"Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein. - Theodor Heuss",0
"Der vollendete Umgang mit Menschen ist die FĂ€higkeit, zugleich ehrlich und liebenswĂŒrdig zu sein. - Jean Paul",0
"Der Vorteil der Klugheit liegt darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. - Kurt Tucholsky",0
"Der Wunsch, Freund zu sein, ist das Werk eines Augenblicks, aber die Freundschaft ist eine langsam reifende Frucht. - Aristoteles",0
"Des Schweines Ende ist der Wurst Anfang. - Wilhelm Busch",0
"Die BerĂŒhrung zwischen Gott und der Seele ist Musik. - Bettina von Arnim",0
"Die Botschaft hör ich wohl - allein mir fehlt der Glaube. - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Der Worte sind genug gewechselt, laßt mich auch endlich Taten sehn! - Johann Wolfgang von Goethe",0
"Der Zufall ist ein RĂ€tsel, welches das Schicksal dem Menschen aufgibt. - Christian Friedrich Hebbel",0
"Des Vaters Selbstbeherrschung ist der beste Unterricht fĂŒr seine Kinder. - Demokrit",0
"Die besten VergrĂ¶ĂŸerungsglĂ€ser fĂŒr die Freuden dieser Welt sind jene, aus denen man trinkt. - Joachim Ringelnatz",0
"Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese Sprache zu lernen. - Mark Twain",0
"Die Ehe Àhnelt einem Pilz - ob er gut oder giftig war, merkst du erst, wenn es zu spÀt ist. - Miguel de Cervantes",0
"Die eine Generation baut die Straße, auf der die nĂ€chste fĂ€hrt. - japanische Weisheit",0
"Die einzige Sache auf der Welt, die man fĂŒr Geld nicht kaufen kann, ist das Schwanzwedeln eines Hundes. - Walt Disney",0
"Wer den Gedanken nicht angreifen kann, greift den Denkenden an. - Paul Valéry",0
"Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. - Bibel, MatthĂ€us 7,1",0
"Wer von euch ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein! - Bibel, Johannes 8,7",0
"Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. - Vaterunser",0
"An sein eigenes Verhalten sollte man höchste AnsprĂŒche stellen. Bei der Bewertung des Verhaltens anderer sollte man aber möglichst tolerant sein. - Nachfahre von Knigge",0
"Ich hoffe es kauft keiner mehr einen! - JanPeter im Forum",0
"Wenn Du ein Kind schlagen mußt, schlage es nie mit der Hand. - Unsere kleine Farm: Der Kunsttischler",0
"SchÀme Dich nie einer Arbeit. SchÀme Dich nur der Arbeit, die Du nicht getan hast. - Unsere kleine Farm: Der Kunsttischler",0
"Wenn Du ein Almosen gibst, gib es so, daß derjenige, der es erhĂ€lt, sich nicht zu schĂ€men braucht. - Unsere kleine Farm: Der Kunsttischler",0
"Ich bin nicht dankbar, weil ich glĂŒcklich bin, sondern ich bin glĂŒcklich, weil ich dankbar bin. - Pater Anselm GrĂŒn",0
"Man kauft Sachen, die man nicht braucht, von Geld, das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. - Volker Pispers ĂŒber den Kapitalismus",0
"Eine Person, die eine andere um einen Gefallen bittet, wird von dieser als deutlich sympathischer empfunden. - Benjamin-Franklin-Effekt",0
"Professionelle Schachspieler verbrauchen bei Schachturnieren bis zu 6000 Kalorien am Tag! - Eingangserkenntnis bei 'Wer weiß denn sowas?'",0
"Auch der schwierigste Sachverhalt ist dem DĂŒmmsten zu vermitteln, wenn er noch keine Vorstellung davon hat. Dagegen lĂ€ĂŸt sich selbst dem KlĂŒgsten nicht das Allereinfachste erklĂ€ren, wenn er sich fest einbildet, bereits genau zu wissen,"
" worum es geht. - Leo Tolstoi",0
"GÀbe es auf der Welt nicht so viele Dumme, hÀtten die Klugen nicht soviel Erfolg. - Mark Twain",0
"Der Dumme lernt aus Erfahrung, der Kluge aus der Erfahrung anderer. - Otto von Bismarck",0
"Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance. - Winston Churchill",0
"Die Herrschaft der Dummen ist unĂŒberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zĂ€hlen genau wie unsere. - Albert Einstein",0
"Ich rate, lieber mehr zu können als man macht, als mehr zu machen als man kann. - Bertolt Brecht",0
"Die Wissenschaft von heute ist der Irrtum von morgen. - Jakob Johann Baron von UexkĂŒll",0
"Ohne Abweichung von der Norm ist Fortschritt nicht möglich. - Frank Zappa",0
"Alltagsmythos: Junge Vögel werden nicht von ihren Eltern verstoßen, wenn man sie anfaßt. Vögel können kaum riechen. - Eingangserkenntnis bei 'Wer weiß denn sowas?'",0
"Geduld und Ausdauer können IQ und Elternhaus ausgleichen! - Erkenntnis",0
"Jede hinreichend fortgeschrittene Technologie ist von Magie nicht mehr zu unterscheiden. - Arthur C. Clarke",0
"Nur korrigieren, wenn man mindestens doppelt soviel lobt. - Vortrag 'Die Liebe lernen' von Paul v. Habsburg",0
"Aus Liebe korrigieren. Dabei GefĂŒhle des anderen beachten. - Vortrag 'Die Liebe lernen' von Paul v. Habsburg",0
"Vorsichtig korrigieren. Menschen sind verwundbar und empfindlich. - Vortrag 'Die Liebe lernen' von Paul v. Habsburg",0
"Alle eure Sorgen werfet auf Ihn; denn er sorget fĂŒr euch. - Bibel, 1. Petrus 5,7",0
"Mein Vater erklÀrt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten. - Merkspruch",0
"Konsens ist Nonsens. - Erkenntnis",0
"Wer den ganzen Tag arbeitet, hat keine Zeit, Geld zu verdienen. - John D. Rockefeller",0
"TrÀume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum. Denn TrÀume setzen Ziele und Ziele kannst du erreichen. - Tommaso Campanella",0
"Das Fernsehen macht alles Gute schlecht und alles Schlechte gut. - Vortrag auf k-tv",0
"Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. - Winston Churchill",0
"Wer nicht genießen kann, ist ungenießbar. - Friedrich Schiller",0
"Den Sozialismus in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf. - Erich Honecker",0
"Nur Esel und EuropÀer gehen in die Sonne. - Arabisches Sprichwort",0
"Jede Form von Automatismus richtet sich irgendwann gegen einen. - Erkenntnis",0
"Es gibt kein schlechtes Wetter. Es gibt nur unpassende Kleidung! - Deutsches Sprichwort",0
"FrĂŒhstĂŒcken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettler. - Sprichwort",0
"Genie ist 1 Prozent Inspiration und 99 Prozent Transpiration. - Thomas Alva Edison",0
"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahren zu geben, sondern den Jahren mehr Leben. - Alexis Carrel",0
"Ich bin nicht sicher, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgetragen wird, aber im vierten Weltkrieg werden sie mit Stöcken und Steinen kÀmpfen. - Albert Einstein",0
"Es gibt nichts Schlechtes, außer Gerechtes. - Erkenntnis",0
"Wer heutzutage Preise gewinnt, muß sich schĂ€men. - Erkenntnis",0
"Daß mir der Hund das Liebste sei, sagst du, o Mensch, sei SĂŒnde? Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde. - Franz von Assisi",0
"Computer sind dazu da, Probleme zu lösen, die man ohne Computer gar nicht hÀtte. - Erkenntnis",0
"Die Ursache fĂŒr 90% der Computerprobleme sitzt vor dem Bildschirm. - Erkenntnis",0
"640 kB sollten eigentlich genug fĂŒr jeden sein. - Bill Gates, 1981",0
"Ich denke, daß es einen Weltmarkt fĂŒr vielleicht fĂŒnf Computer gibt. - Thomas J. Watson, 1943",0
0
END TABLE

' --- Programmende ---------------------------------------------------------


Passender Link: Offizielle Infosite zu den OM-Mikrocontrollern

Meine Homepage: http://ccintern.dharlos.de

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

42 weitere Tagessprüche (von Dietmar - 24.04.2021 20:27)
Re: Demoprogramm: 512 Tagessprüche (von Joachim - 20.03.2021 15:52)