Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: unerklärliches Verhalten Kategorie: C-Control I V1.2/2.0 (von Carsten - 20.09.2004 9:42)
 Als Antwort auf Re: unerklärliches Verhalten von DIE HARD - 17.09.2004 20:13
Hallo DIE HARD, zu Deinen den Fragen s.u.:


> Hallo....
>
> > Es kommt vor, daß das System beim Ablauf bestimmter Programme (nur BASIC, keine Asembler / >Sys-Routinen, hab ich auch nie benutzt) in einen undefinierten Zustand gerät.
>
> Ich habe das noch nie festgestellt,und kann mir das auch nicht erklären
>
>
> > FREE:  35512
> > WRITING: 185
> >
> > (WRITING läuft von 1 bis 185, FREE bleibt unverändert, dann bleibt das Programm stehen).
> >
>
> Ist das immer so? D.h läuft das Programm nie bis FREE: 0 ?

Wenn das System in diesem Zustand ist, dann ist das immer so. interessant dabei ist evtl. noch, daß man das Programm nicht mit RESET und Start wieder starten kann, sondern man muß es neu übertragen. Auch nach der erneuten Übertragung verhält es sich so. Die Zahl hinter FREE verändert sich nicht, die hinter WRITING läuft von 1 bis 185 und dann bleibt das System stehen. Es sieht fast so aus (rein subjektiv), als ob die FREEFILE -Funktion manchmal nicht mit dem korrekten Startwert eingestellt wird. Da diese ja von der Programmgröße beeinflußt wird - kann es nicht sein - daß dies ein Folgefehler aus einem Problem bei der Übertragung ist? Mein Programm hat ca. 2-3KB, evtl. wurde immer mit kleineren Beispielen getestet?

>
> > Interessanterweise kann ich das System wieder "normalisieren", wenn ich das Programm von einem anderen PC aus neu lade. Der einzige Unterschied bei der Installation der IDE ist, daß ich das Programm im ersten Fall in ein zusätzliches Unterverzeichnis installiert habe, und daß das ein Laptop mit Docking-Station gegenüber einem "normalen" PC beim zweiten Fall ist.
> >
> Dann läuft das Programm fehlerlos?
> Immer?

Ja, immer. Bis ich andere Programme wieder lade und zufällig (nicht immer) dieser Zustand wieder eintritt.

Zum Test wäre es mal interessant, das System zu prüfen (z.B. mit einer SYS-Routine eine Prüfsumme über das gesamte Betriebssystem zu ermitteln - die sollte ja konstant sein..) und testweise zwecks Vergleich auszugeben. Außerdem könnte der Compiler so eine Prüfsumme errechnen und mit dem zu übertragenden Code übertragen - dann könnte die CControl "nachrechnen" und feststellen, ob das Programm auch unbeschädigt angekommen ist, nicht nur mit der Parity.. (evtl. ist das schon der Fall)

Für Tests stehe ich gern zur Verfügung, evtl. kauf ich mir noch eine zweite Unit, weil - abgesehen von diesem unschönen Effekt - ich das System wirklich gut finde, nicht nur zum Spielen, sondern auch für schnelle Entwicklung von ernsthaften Anwendungen. (das war ein Lob :-)

Carsten

>
> ciao.......

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: unerklärliches Verhalten (von DIE HARD - 20.09.2004 13:16)
    Re: unerklärliches Verhalten Nachtrag (von Carsten - 20.09.2004 16:28)
        Re: unerklärliches Verhalten Nachtrag (von DIE HARD - 20.09.2004 20:22)
    Re: unerklärliches Verhalten (von Carsten - 20.09.2004 15:03)