Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Der Kontroller ist sicher schlicht zu langsam. Kategorie: C-Control I V1.2/2.0 (von Kay - 21.01.2005 8:55)
 Als Antwort auf Portabfrage beschleunigen? von Thorsten - 20.01.2005 22:43
Da ich den CC1 v1.1 besitze, kann ich keine ganz so korrekten
aussagen machen. ich habe aber mit meinem mal gemessen, was
dieser so für zeit an portabfragen in basic verplempert und festgestellt,
dass dieser definitiv zu langsam damit wäre. ein paar beispiele:

byteport[x] = wert   -> 0,7 ms
if not port[x]           -> 1,7 ms
wait port[x]            -> 0,8 ms
if rxd then goto ...   -> 1,8 ms
if not rxd then goto -> 2,0 ms

die wahrscheinlichkeit, dass deine 0,5-ms-sync-nadel vom kontroller
unbemerkt bleiben könnte, ist zumindest bei meinem kontroller und CCBasic
mehr als hoch   :-) selbst die doppelte taktfrequenz würde hier nicht
ausreichend sicherheit bringen. meßhilfe war dies hier:

define timerini word
define counter  word    

define out      byteport[1]
define sync     port[9]

timerini = timer

for counter = 0 to 255
'.............. <- hier die "messobjekte"
next counter

counter = 20 * abs (timer - timerini)
print "test ended and taken ";counter;" ms to finish."
end

ein nackter schleifendurchlauf benötigt schon 680 ms.
also 2,7 ms pro lauf. ein ähnlicher test auf deinem CC1 2.0 wird dir
sagen, wie schlecht deine karten sind, das hinzubekommen.
kannst du deine externe hardware nicht andersrum auf den CControl
syncen, in dem du nach jeder erfolgreichen operation einen takt
mittels eines digitalport erzeugst?

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten: