Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Steuercomputer Typ M Kategorie: Hardware (von Kay - 4.02.2005 10:58)
 Als Antwort auf Steuercomputer Typ M von Michael - 4.02.2005 10:38
> wenn ich an der unit 1 mit applicationboard digiport z.b. 1 messe habe ich ein highpegel.
> das gleiche am steuercomputer ist low.
>
> wie kommt das???

Es ist eine gängige Methode, die Digitalports über sog. PullUp-Widerstände
auf high zu ziehen.
Die Ports kennen Eingangs- und Ausgangsbetrieb. Nach dem Einschalten
oder einem Reset sind sie normalerweise Eingänge. Um bei Abfragen
keine irrtümlichen Antworten vom System aufgrund unlogischer Zustände
zu erhalten, die bei hochohmigen Eingängen durchaus auftreten können,
bekommen die Ports ein Potential zugewiesen. Aus verschiedenen GrĂĽnden
sind dies 5 V. (zum Bleistift bei CC1-Main-Unit und Station)
Zu Ausgängen - also niederohmig - werden die Ports durch eine explizite
Pegelzuweisung in BASIC. Um einen Port ohne Reset wieder zum Eingang
zu machen, wenn das mal nötig sein sollte, gibts es in BASIC den Befehl
deact.
Bei Systemen, denen Pullups fehlen oder wo Ports generell nur Ausgänge sind,
ist natĂĽrlich nichts zu messen.

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Steuercomputer Typ M (von Michael - 4.02.2005 11:42)
Re: Steuercomputer Typ M (von Michael - 4.02.2005 11:19)
    Re: Steuercomputer Typ M (von Kay - 4.02.2005 11:44)
    Re: Steuercomputer Typ M (von strini - 4.02.2005 11:38)
        Re: Steuercomputer Typ M (von Michael - 4.02.2005 16:18)