Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: dem PC "Tastendruck" vorgaukeln nicht so einfach Kategorie: Verschiedenes (von Joerg - 27.02.2005 17:33)
 Als Antwort auf dem PC "Tastendruck" vorgaukeln nicht so einfach von sl - 27.02.2005 13:15
Hallo. Erst noch mal Danke f√ľr den Hinweis. Zur Kl√§rung. Ich habe ein Musikprogramm (es heist Ableton Live, aber das sollte ja egal sein), das so konfiguriert werden kann das ein Druck auf eine bestimmte Taste eine Aktion im Programm ausl√∂st. Dies soll per Lichtschranke geschehen. Alternativ, wenn das einfacher sein sollte k√∂nnte das auch ein Midibefehl sein (eine Midi Note um genau zu sein). Jetzt dachte ich, dass ich mit der Anweisung print eben diesen Tastendruck ausgeben kann. Das ganze muss weder besonders schnell sein (Verz√∂gerung spielt keine so dolle Rolle). Es w√§re auch m√∂glich, eine Tastatur zu nehmen und da was anzul√∂ten. Beim rumsuchen bin ich auf die C Control gesto√üen, und dachte die w√§r das einfachste. Muss gestehen, ich bin kein Technik - Profi.

Danke!



> Hallo,
>
> also dem PC 1 zu 1 vorzugaukeln das eine Taste gedr√ľckt wurde
> ist nicht so ganz einfach
> dazu musst Du Dich in die Tastaturleitung einschleifen
> und dann die Tastaturscancodes senden
>
> Tastatutscancodes sind aber was ganz anderes als serielle RS232-Signale
>
> Alternative
> Es gibt verschiedene PC-Programme die "Tastendr√ľcke" ausl√∂sen k√∂nnen
>
> So ein Programm m√ľsstest Du dazwischen schalten wenn cc seriell angeschlossen wird. Dann w√ľrde das so aussehen
> wenn im RS-232-EmpfangsProgramm ein Zeichen ankommt
> soll "Tastendruckprogramm" Tastendruck auslösen
>
>
> Frage:
> schreibst Du das PC Programm selbst und in was f√ľr einer
> Programmiersprache
>
> oder willst Du ein fertiges Programm "fernsteuern?"
>
> WAS genau wird durch die Tastendr√ľcke ausgel√∂st?
>
> ein Programm gestartet oder INNERHLAB eines Programms etwas bestimmtes auslösen?
>
> Programm starten geht sehr viel einfacher als "Tastendruck" an ein anderes Programm senden
>
> Wenn Du dich tatsächlich in die Tastaturleitung einklinken willst
> gibt es f√ľr Atmel-Prozessoren den BASCOM-AVR-Compiler und f√ľr den gibt es ein"Zusatzprogramm" (Library)
> mit der man dann Tastaturscancodes erzeugen kann
>
> Eine "Von hinten durch die Brust ins Auge"-Lösung wäre
> ein Hubmagnet der auf die Tasten einer echten PC-Tastatur dr√ľckt
>
> sl
>
> >
> > Hallo zusammen.
> >
> > Ich habe ein (hoffe ich) ganz einfaches Anliegen. Ich m√∂chte zwei Lichtschranken dazu verwenden, eine Standardsoftware auf meinem Rechner zu bedienen. Dazu m√ľssen sie jeweils einen Tastendruck an das aktive Programm √ľbergeben. Lichtschranke a sendet etwa bei Unterbrechung "a" und die andere entsprechend "b". Jetzt die Frage: Soll ich hierzu eine C-Control verwenden? Oder ist diese Aufgabe etwa noch einfacher zu l√∂sen. Falls ja wie? (Und falls mit der C-Control, was ben√∂tige ich?)
> >
> >
> > Vielen Dank schon im Voraus.
> >
> > Joerg
> >
> >
> >
>

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten: