Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Grafische Programmierung Kategorie: Programmierung Basic (von MaPi - 3.04.2008 14:47)
 Als Antwort auf Grafische Programmierung von Senior007 - 31.03.2008 19:38
MaPi nutzt:  CC1-Unit V1.1, CC1-M-Unit V1.1, CC1-Station V1.1, C-Control 2
Hallo Senior,
generell rate ich Dir nicht von graphischen Programmierung der CControl mit CCPLUS ab.
Allerdings sind die Programmblöcke recht unflexibel - dafür aber recht einfach und schnell umzusetzen.
Die Blöcke nehmen u.U. recht viel Programmspeicher ein etc. Es gibt teilweise Probleme mit mehreren Blöcken in einer Programmzelle, die u.U. nicht in der gewünschten chronologischen Reihenfolge abgearbeitet werden. Dann hilft nur das Verteilen auf mehrere Programmzellen.
CCPLUS (Version 1.08) scheint mir nicht ganz ausgereift zu sein.
Es gibt noch eine spezielle CCPLUS-Version für die CC1 Station. Ich nehme mal an, die wird auf der 1.08 aufsetzen und ähnliches Verhalten an den Tag legen...

Generell habe ich als Nutzer von CCBasic ud Assembler aber auch CCPLUS zu schätzen gelernt.

Zu Deinen Fragen:
1. Löschen von Blöcken durch Markieren mit der Maus, d.h. mit der Maus Rechteck um Block ziehen. Dann kann gelöscht und kopiert werden.

2. Habe das Problem nachvollziehen können. Sieht so aus, als wenn der Simulator da nen Bug hat. Bei der CControl selbst habe ich das noch nicht gesehen.

Versuchs bitte weiter mit CCPLUS. Umsteigen auf CCBasic kannst Du immer noch.

Beste Grüsse,
MaPi


> Hallo,
> Anfänger der grafischen Programmierung braucht dringend Hilfe!!!!!!!!!! Wollte nach 30 Jahren BASIC-Pause mal was Neues ausprobieren.
>
> - Wie kann man in einer Zeile ein Symbol löschen, ohne das "Rückwärtssymbol" bzw. "Zeile komplett  löschen" zu benutzen?
> - viel wichtiger: Überwachte Variable werden nicht im 16 Bit Format korrekt angezeigt. Der Zahlenraum reicht nur bis +-127 !! obwohl die Variablen als Word definiert sind!
> Beispiel: Word(1) mit 5000 laden und überwachen und dann 4998 subtrahieren und in Word(2) speichern und überwachen  ergibt bei der Überwachung -120 für Word(1) und korrekte 2 in Word(2). Das heißt, die Speicher sind korrekt geladen, aber das Auslesen erfolgt im Byte-Format.
>  
> Wer kennt dies Problem btw. was mache ich falsch?
>
> Dank im vorraus

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Grafische Programmierung (von Bernd - 5.04.2008 9:57)
    Re: Grafische Programmierung (von Marko Kleistner - 6.04.2008 22:31)
        Re: Grafische Programmierung (von Bernd - 7.04.2008 16:52)
            Re: Grafische Programmierung (von MaPi - 8.04.2008 9:52)