Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Entstörung von Digitalports Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Josef Fenk - 27.01.2024 19:48)
 Als Antwort auf Entstörung von Digitalports von Laika - 25.01.2024 15:57
Josef Fenk nutzt:  CC1-M-Unit V1.1, Open-Micro, Open-Macro
Hallo Laika,

im Jahr 2004 habe ich eine Thermische Solaranlagen/W√§rmepumpen/√Ėlkessel Heizungsteuerung mit einer C-Control M_Unit aufgebaut. Seit 20 Jahren l√§uft das Problemlos, nur immer wieder mal ein Programm update und HW update war notwendig, wenn ich an der Solar/W√§rmepumpen/√Ėlkessel Anlage hardware Ver√§nderungen vorgenommen habe.
Anfangs bei der Betriebnahme des komplexen Systems hatte ich ähnliche Probleme, wie Du es hier beschrieben hast.
Folgenden Aufbau der Anlage habe ich:
1. Eine Europlatine mit der M-UNit aufgesteckt darauf mit Reset und Start Taste und einer 0 bis 11 Tastatur zur Programmwahl Eingabe. Zus√§tzlich sind 3 St√ľck 14 polige Stifte (2 Reihen je 7 Stifte) angeordnet als Interface zu
LCD Dispaly 4 Zeilen 24 Spalten (50cm Zuleitung)
2. Euro-Relaisplatine mit 8 Relais, wovon 4 Relais 12V DC Ausgänge und 4 Relais 230V AC Ausgänge (Umwälzpumpen) schalten (1m Zuleitung). Die Relaisschalt Transistoren sind auf der Relaisplatine mit je einem Widerstand von 470 OHm an der Basis der Schalttransistoren zum Stiftleiste.
3. Euro-Temperatursensorplatine f√ľr 12 Messstellen zur Auswertung der Temperatursignale von NTC F√ľhlern im ganzen Haus, davon 1 ausserhalb und 1 innerhalb des Speicher Daches (Kabell√§nge je ca. 12m) und ein Temperaturf√ľhler (ca. 8m ) aussen an der Nordseite des Hauses. Die restlichen 9 T-Sensoren sind im Heizungskeller  (z.T. 6m Zuleitung).
Die 14polige Leitungsverbindungen sind jeweils Flachbandkabel mit passenden Buchsen beiderseits.

Die Versorgung der 12.7V Spannungsversorgung kommt von einem Schaltnetzteil und einer Pufferbatterie (12V7Ah).
Anfangs hatte ich die 12.7V Leitung direkt zur Europlatine mit der M-Unit gef√ľhrt und von dort zur Relaisplatine. Damit traten sehr viele St√∂rungen auf, vorallem, wenn die Relais Ein/Aus geschaltet wurden.
Wegen dieser Probleme hatte ich dann die 12.7V Spannungsversorgung erst zu der Relaisplatine gef√ľhrt und √ľber die Verbindung mittels Flachbandkabel gelangen die 12.7V von der Relais Platine zur Europlatine mit der M-UNit. Schaltimpulsstr√∂me auf der Relaisplatine, sowohl auf der Erdschleife als auch auf der 12.7V Leitung f√ľhrten zu keiner St√∂rung mehr auf der Europlatine mit der M-UNit.  Mit dieser L√∂sung waren die Probleme behoben.

Falls Dein Macro Aufbau auch die Relais enthalten f√ľr die Motorsteuerung k√∂nnte das die Ursache Deiner Probleme sein. Aus Deiner Beschreibung geht leider nicht hervor, wo die Relais angeordnet sind. Vielleicht beschreibst Du Deinen Aufbau nochmals detallierter.

Vielleicht hilft Dir meine Erfahrung, ansonsten viel Spass mit der Macro und freundliche Gr√ľ√üe

Josef

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Kleiner Nachtrag ... (von Laika - 29.01.2024 7:50)
Re: Entstörung von Digitalports (von Laika - 28.01.2024 17:56)