Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Open-Macro besser als C-Control I UNIT M 2.0 Kategorie: Open-Micro/Open-Mini/Open-Midi/Open-Macro/Open-Maxi (von Bert - 11.07.2011 0:34)
 Als Antwort auf Re: Open-Macro besser als C-Control I UNIT M 2.0 von Dietmar - 7.07.2011 15:27
Bert nutzt:  Open-Micro, Open-Mini, Open-Midi, Open-Macro
> Hallo zusammen.
>
> Eigentlich wurde die Open-Macro nicht entwickelt, um mit der "C-Control I UNIT M 2.0" zu konkurrieren. Ich sehe ihr Einsatzgebiet zwischen der Micro und der M-Unit. Besser geeignet ist die Open-Macro auf jeden Fall überall dort, wo die C-Control zu groß ist, zuviel Strom zieht und/oder zu teuer ist.
>
> > Wieso setzen einige Leute immer noch die C-Control I 2.0 ein?
>
> Vermutlich kaufen einige Anwender die C-Control, weil sie davon ausgehen, daß Conrad Electronic qualitativ hochwertige Artikel verkauft. Ob das auch für die C-Control I 2.0 gilt, ist fraglich, wenn man die folgende (wahrscheinlich unvollständige) Liste der Bugs im Betriebssystem betrachtet:
>
> Glitching-Bug:
> http://ccintern.dharlos.de/forum/upload/CC1V2_Glitching-Fehler.jpg
>
> SGN-Bug:
> http://ccintern.dharlos.de/forum/lesen.php?eintrag=15708
>
> TIMER-Bug & IF..THEN-Bug:
> http://ccintern.dharlos.de/forum/lesen.php?eintrag=11466
>
> Viel Spaß mit den OM-Controllern
> Dietmar

Hallo,
ich möchte die Unit M 2.0 von Conrad nicht schlechtreden. Sie hat auf Grund der zahlreichen Extended Funktionen in Basic sicher ihre guten Seiten für Einsteiger, die schnell zu brauchbaren Ergebnissen kommen wollen. Ich denke da zum Beispiel an die Chipram-Funktion. Die hier geschilderten Bugs werden ihn nicht behindern.  Dennoch ziehe ich die Open-Micro vor. Das hat zwei Hauptgründe: Einmal die platzsparenden Maße  des Controllers (DIP 16),  zum anderen die geradezu optimalen Möglichkeiten,  Inline-Assembler-Routinen ins Programm zu integrieren (Dietmar sei‘s gedankt). Den Nachteil der geringeren Speichergröße kompensiere ich, indem ich für größere Projekte zwei Controller einsetze, wobei der eine vor allem für die LCD-Ausgabe, EEPROM-Verwaltung, Drehmelder-Abfrage und Schaltaufgaben (LED, Signalgeber und ähnliches) zuständig ist. Diese Aufteilung bringt keinen nennenswerten Geschwindigkeitsnachteil.   So kommt man dann beim Einsatz der Midi auf 13 Kilobyte Flash-Speicher, den  ich hier und da durchaus brauche.
Mit freundlichen Grüßen
Bert

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Open-Macro besser als C-Control I UNIT M 2.0 (von Dietmar - 19.07.2011 17:50)