Der Nachfolger des WDR-Computerclub mit Wolfgang Back und Wolfgang Rudolph - ...und immer ein Bit übrigbehalten!


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 M-Unit 2 versus Pro Kategorie: C-Control I V1.2/2.0 (von Ulli - 28.08.2005 21:30)
Hallo alle miteinander,

nachdem ich niemanden fand, mir für einen Atmel Mega 8515 ein Programm zu schreiben, muss ich mich jetzt selbst wieder ans Programmieren wagen.

Worum es geht? Um die Steuerung eines HiFi-Vorverstärkers: Lautstärkeregelung (am besten per Inkrementalgeber) eines Digitalpotis mit 8 Bit Auflösung und serieller Ansteuerung, Ein-/Ausgangswahl, IR-Fernbedienung per RC5, LCD-Anzeige (2x16) der eingestellten Werte, Speicherung kundenspezifischer Vor-Einstellungen usw., usw.

Während meiner Ausbildung zum Elektroniker habe ich einmal Basic gelernt - das liegt nun aber 12 Jahre zurück, ohne jemals wieder programmiert zu haben. Deshalb kann ich mich heute getrost wieder als "Anfänger" bezeichnen.

Unter diesem Geichtspunkt sind mir die Conrad-Produkte sympathisch, mehr noch als Atmel + Bascom. Allerdings kann ich mich noch nicht recht entscheiden zwischen C-Control M-Unit 2 und C-Control Pro. C-Control II fällt rein aus Kostengründen heraus - soviel zahlen meine Kunden nicht für die nackte Hardware;-)

Der Pro traue ich noch nicht so recht über den Weg, weil sie noch recht neu scheint und das ganze Drumherum entweder nicht vorhanden oder noch nicht ausgegoren ist. Die Dokumentation scheint sich auf eine Online-Referenz zu beschränken, die mir aber (speziell für mich) auch nicht sonderlich hilfreich scheint. Die M-Unit 2 macht mir in all diesen Dingen einen wesentlich besseren Eindruck.

Aber ist die M 2 für mein Vorhaben geeignet, werden Geschwindigkeit und Ressourcen ausreichen?

Laut Conrad ist die M-Unit 2 nicht für Assembler-Routinen geeignet (aber die Inkremetalgeber-Auswertung wird wohl nur so laufen können), mit Basic++ oder Workbench++ soll das aber gehen. Wie ist da nun der Stand der Dinge?

Wird es die M 2 noch ein Weilchen geben, oder wird sie zugunsten der neueren "größeren" C-Control Projekte bald eingestellt?

Brauche ich Stefans Buch, um schnell und effizient wieder in die Basic-Programmierung zu kommen, oder reicht die Basic++ Online-Referenz?

Hat vielleicht schon einmal jemand etwas ähnliches wie mein Projekt mit einer M-Unit realisiert?

Hat jemand Erfahrungen mit C-Control Pro im Vergleich zur M-Unit 2 gesammelt?

Der Zeiger schlägt schon weit aus in Richtung M-Unit 2, ich brauche einfach noch ein wenig Pro und Contra um ihn endgültig darauf zu richten. Ich hoffe, meine Fragen sind nicht zu global (oder gar banal;-) und danke schon mal für Eure Antworten!

Gruß,
Ulli




 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: M-Unit 2 versus Pro (von ManfredL - 29.08.2005 16:26)
Re: M-Unit 2 versus Pro (von Stefan Tappertzhofen - 28.08.2005 23:12)
    Re: M-Unit 2 versus Pro (von Ulli - 29.08.2005 0:25)
        Re: M-Unit 2 versus Pro (von Dierk - 29.08.2005 9:54)