Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Kaufberatung Controller? Kategorie: Hardware (von Torqy - 28.02.2005 16:01)
 Als Antwort auf Re: Kaufberatung Controller? von Henrik - 28.02.2005 15:46

> > - Die E-Motoren haben eine Drehzahlmessung integriert (Rechteck 0-12V), diese soll zur Positionierung herangezogen weren.
>
> Das wird nichts werden. Normale Gleichstrommotoren (auch mit Drehzahlmessung) sind
> eher ungeignet fĂŒr Positionierungsaufgaben, die diesen Namen auch verdienen.
> Hier  sollten Schrittmotoren oder Servos (je nach Aufgabengebiet) zum Einsatz kommen.

Stimme dir zu, nur sind die Motoren leider schon vorgegeben und keinesfalls zu Àndern.



> > Ausgabe:
> > - 2 Elektromotoren ĂĄ 20W (12V) fahren auf Tastendruck verschiedene Positionen an.
>
> Ist schon nicht mehr trivial. Rund 1,67 Ampere wollen bewÀltigt werden. Schaffen
> Leistungsregler zwar locker, muß man aber bei der Anwschaffung eines Systems
> denken. Es gibt zb.b. bei http://www.robotikhardware.de/ ein fĂŒr solche Zwecke gut
> geignetes Board auf ATMEL-Basis (kann auch Schrittmotoren  ansteuern). Kostet
> weniger als 50,--EUR fertig gelötet und aufgebaut mit Beispielen auf CD.
>
Seeehr gut!


> > - Motoren werden per P
>
> per was bitte :-) ?

Ups, beim Tippen eingeschlafen :-) ne, per Pulsweitenmodulation angesteuert.

>
> > - ein DOT-Matrix Display (5x7) mit einer Stelle stellt die Position der Motoren dar.
>
> Sowieso hardwareseitig unkompliziert.

Super!


> > Wunsch:
> > Die Motorposition sollte abgespeichert werden können, um beim nĂ€chsten Start nicht extra die Position klĂ€ren zu mĂŒssen.
>
> Auch das ist bei Verwendung von Schrittmotoren kein Problem.

s. oben. und nun?


> > Da ich nur Student bin, möchte ich keinen Fehlkauf tÀtigen.
>
> Es gibt sicherlich geeignetere Boards als die C-Control mit entsprechhenden Erweiterungen
> fĂŒr diese Aufgabe, wenn man die Kosten im Auge behalten will/muss.

Ok, nur ist es als Versuchsboard sinnvoll eine M-Unit und ein Leistungsregler fĂŒr die ersten Gehversuch zu kaufen?

> Eine ganz andere und m.E. wichtigere Frage ist, was Du schon auf dem Gebiet der
> Elektronik, des Programmieren und der handweklichen AusfĂŒhrung kannst.
> Ich kann mich tĂ€uschen, aber bei solchen Fragen habe ich den Eindruck, daß das
> eher wenig ist. Rechne also vor allem Zeit ein, Dich in die Materie hinein zu arbeiten.
> Was Du vor hast klingt einfach, ist es aber bei nÀherer Betrachtung nicht.

Also ich bin Student der Fahrzeugtechnik und nicht völlig unbescholten und dass ich eine Menge lernen muß schreckt mich nicht ab - das war mir schon klar und freut mich! Lieb wĂ€re mir natĂŒrlich eine Programmierung in C oder C++, das ist eben das was wir lernen mußten.

Um das Problem nochmal weiter zu spezifizieren:

Das System steht in der "Nullstellung und bekommt dann Befehl:
Taster 1 =1
==> Motor 1=200 Schritte rechts, Motor 2= 240Schritte links, Motor 1=210 Schritte rechts, Display neue Position "2" anzeigen, warten
Taster 1=1
==> usw. usw.

Die Genauigkeit der Schritte ist relativ egal, ich denke es reicht bei den o.A. Schritten eine Genauigkeit von +/- 5 Schritten aus. Ist das dann ein Problem?

Roland

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Kaufberatung Controller? (von Henrik - 28.02.2005 17:19)
    Re: Kaufberatung Controller? (von Stefan Tappertzhofen - 28.02.2005 18:45)
        Re: Kaufberatung Controller? (von Henrik - 28.02.2005 19:44)
    Re: Kaufberatung Controller? (von Torqy - 28.02.2005 18:40)
        Re: Kaufberatung Controller? (von Henrik - 28.02.2005 19:38)