Das Open-Control-Projekt - Die Alternative zur C-Control-I


Das Forum zur C-Control-1
Welche C-Control-Varianten existieren?
Übersicht - Suchen - Neueste 50 Beiträge - Neuer Beitrag - Login - Registrieren
INFO - FAQ - CC2-Forum - CCPro-Forum 

 Re: Funkenlöschung Kategorie: C-Control I V1.1 (von Hanns - 4.02.2005 21:57)
 Als Antwort auf Re: Funkenlöschung von Andreas - 4.02.2005 18:35
hallo!

wenn du die Freq Eing├Ąnge und Analog Eing├Ąnge nicht brauchst unbedingt
auf Masse legen

mfg Hanns


> Hallo Zusammen,
>
> werde eure Tips erst einmal abarbeiten. Melde mich auf jeden Fall und gebe euch eine R├╝ckmeldung.
> So oder so !!
>
> Die Versorgung habe ich zum Teil ├╝ber ein stabilisiertes Netzteil bzw. Akkumulator hergestellt.
> Bei beiden st├╝rzt die CC ab.
>
> Gru├č
>
> Andreas
>
>
> > Hallo Andreas,
> > wie schaut deine Spannungsversorgung aus? Stabile Versorgung oder Steckernetzteil.
> > Hast du die M├Âglichkeit die Spannung/Strom zu messen
> > Mit einem Elko kannst du einen kurzzeitigen Spannungseinbruch sicher verhindern.
> > Nimm einen Elko z.B.  Gr├Â├čenordnung etwa 1000 uF  kann auch kleiner oder gr├Â├čer sein und schlie├če ihn an die 5 V Versorgung parallel zur CC an. Polung beachten.
> > Sollte das zu keinen Erfolg f├╝hren schreibe mir ein E-Mail. Dann sollten wir uns einmal telefonisch unterhalten.
> >
> > Gru├č Hans
> >
> >
> >
> >
> > > Hallo Hans,
> > >
> > > das Ansteuerrelais hat eine 4148 parallel zur Spule.
> > >
> > > Auf deine Frage. >Schaltung ohne Magnetventil l├Ąuft ohne Absturz.< Es ist unterschiedlich wann
> > > die Spannungsspitze des Magnetventils die CC1 zum Absturz bringt. Mal nach dem ersten anziehen, mal nach dem 4 oder 5 anziehen.
> > >
> > > Reicht der schon erw├Ąhnte Kondensator parallel zum Stromanschlu├č der CC1 aus ??
> > >
> > > Gru├č
> > >
> > > Andreas
> > >
> > >
> > > > Hallo,
> > > > eine Freilaufdiode f├╝r das Ansteuerrelais ist immer notwendig.
> > > > Weitere Frage: Hast du schon einmal die Schaltung getestet mit Relais und ohne Magnetventil?
> > > >
> > > > Gru├č Hans
> > > >
> > > >
> > > > > Hallo,
> > > > >
> > > > > vielen Dank f├╝r die schnelle Hilfe.
> > > > >
> > > > > 1. Das Magnetventil wird mit 12 V = versorgt.
> > > > > 2. Die selbstgebaute Relaiskarte befindet sich zusammen mit der CC1 in einem Euromasgeh├Ąuse.
> > > > >    (alles sehr kompakt)
> > > > >    
> > > > > W├╝rde auch in diesem Fall eine nachtr├Ąglich Schirmung mit einem Kupfergeh├Ąuse ausreichen ??
> > > > >
> > > > > Welchen Typ von Freilaufdiode w├Ąre sinnvoll.
> > > > >
> > > > > Schon mal vielen Dank f├╝r die Hilfe!
> > > > >
> > > > > Gruss
> > > > >
> > > > > Andreas
> > > > >
> > > > >
> > > > >
> > > > > > Auch Hallo,
> > > > > >
> > > > > > es gibt eigentlich zwei grosse Gr├╝nde f├╝r solche unerwarteten Abst├╝rze:
> > > > > > 1. Das Ereignis beeinflusst sehr stark die Stromversorgung des Systems
> > > > > >
> > > > > > Du solltest einen grossen Kondensator parallel zum Spannungseingang anschliessen
> > > > > > um das zu kompensieren. (zB. 330┬ÁF/35V). Achte auch darauf, dass die Spannungsquelle
> > > > > > genug Leistung hat.
> > > > > >
> > > > > > Das scheint aber nicht bei Dir die St├Ârung zu verursachen.
> > > > > >
> > > > > > 2. ├ťber kleine Funken die hochfrequente St├Ârung einstreuen.
> > > > > >
> > > > > > Du solltest die gesamte Unit in ein metallisches Geh├Ąuse einbauen (am besten Kupfer), um
> > > > > > das Einstreuen von St├Ârungen zu verhindern.
> > > > > >
> > > > > > Je nach dem ├╝ber welche Leistungselektronik Du Dein Ventil ansteuerst, musst Du
> > > > > > evtl. noch eine "Freilaufdiode"  zwischen + und - des Ventils schalten.
> > > > > > Denn, wenn das Ventil abf├Ąllt induziert es Spannung in die Anschlussleitungen die einen Strom treibt.
> > > > > > Dieser Impuls erreicht unglaublich hohe Werte.
> > > > > >
> > > > > > Ich hatte das Problem beim Schalten von Relais. Eine kleine Blechkiste drumherum und
> > > > > > alles war ok.
> > > > > >
> > > > > > Ich hoffe es hilft Dir
> > > > > > Gruss an alle
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > >
> > > > > > > Hallo,
> > > > > > >
> > > > > > > f├╝r eine recht aufwendige Anwendung in der ich die CC1 einsetze, treten unerwartet Systemabst├╝rze
> > > > > > > auf. Ich f├╝hre das auf ein Magnetventil zur├╝ck, da├č von der CC1 ├╝ber ein Relais geschaltet wird.
> > > > > > >
> > > > > > > Dieses Magnetventil zieht 1 Ampere. Beim Abschalten des Ventils tritt der Fehler auf.
> > > > > > >
> > > > > > > Wie kann ich die Spannungsspitze beim abschalten des Ventils auffangen.
> > > > > > > Ich dachte als erstes an einen Varistor. Kennt sich jemand aus ??
> > > > > > >
> > > > > > > Schon vorab vielen Dank f├╝r Eure Hilfe!!
> > > > > > >
> > > > > > > Gru├č
> > > > > > >
> > > > > > > Andreas
> > > > > > >
> > > > > > >
> > > > > > >
> > > > > >
> > > > >
> > > >
> > >
> >
>

 Antwort schreiben

Bisherige Antworten:

Re: Funkenlöschung (von Martin Kaup - 4.02.2005 22:11)
    Re: Funkenlöschung (von Hanns - 4.02.2005 22:41)
        Re: Funkenlöschung (von Kay - 5.02.2005 10:45)
            Re: Funkenlöschung (von Hanns - 6.02.2005 2:21)
                Re: Funkenlöschung (von Hanns - 6.02.2005 2:47)
                    Re: Funkenlöschung (von Kay - 6.02.2005 9:44)
                       Re: Funkenlöschung (von Weitbrecht - 25.04.2005 22:49)
                          Re: Funkenlöschung (von Weitbrecht - 25.04.2005 22:52)
                             Re: Funkenlöschung (von Weitbrecht - 26.04.2005 0:24)
                                Re: Funkenlöschung (von Weitbrecht - 26.04.2005 21:32)